1. Startseite
  2. News
  3. Erster Erfolg: Über 4,5 Millionen Samsung Galaxy Note 4 in ersten Monat verkauft

Erster Erfolg: Der Verkauf des Samsung Galaxy Note 4 läuft besser als gedacht.Bildquelle: Samsung
Fotogalerie (1)
Erster Erfolg: Der Verkauf des Samsung Galaxy Note 4 läuft besser als gedacht.

Offiziell sind die Zahlen nicht, da Samsung traditionell keine genauen Zahlen über seine verkauften Geräte heraus gibt. Vielmehr stammen die ermittelten Geräte von der Nachrichten-Webseite News1, die sich wiederum auf Quellen aus dem Umfeld von Samsung bezieht. So seien seit dem Start vor einem Monat in Südkorea besagte 4,5 Millionen Samsung Galaxy Note 4 verkauft worden, womit das diesjährige Flaggschiff der Phablet-Klasse nur leicht hinter seinem Vorgänger liegt. Das Samsung Galaxy Note 3 verkaufte sich im ersten Monat über 5 Millionen Mal.

Mit dem Samsung Galaxy Note 4 setzt der südkoreanische Konzern den mit dem Samsung Galaxy Alpha eingeschlagenen Weg was das Geräte-Design betrifft fort. So ist das Android Smartphone von einem hochwertigem Rahmen aus Aluminium umgeben, der dem Gerät neben einer stabilen Bauweise vor allem eine deutlich höhere Haptik verleiht als es Polycarbonat könnte Auch wenn es sich dabei um einen sehr hochwertigen Kunststoff handelt, so wird Metall wesentlich stärker mit Premium-Qualität assoziiert.

Insofern scheint das Ziel mit 11 Millionen verkaufter Samsung Galaxy Note 4 bis Ende des Jahres gar nicht mal so unwahrscheinlich zu sein. Zu den genannten Zahlen kommt zudem noch hinzu, dass erst seit Kurzem wichtige Märkte wie Großbritannien, Deutschland oder die USA hinzugekommen sind. Zum Start in Südkorea war das Phablet bereits nach wenigen Stunden restlos vergriffen. Die Zahlen verwundern dabei nicht wirklich, denn auch im Test wusste das Galaxy Note 4 auf ganzer Linie zu überzeugen.

Quelle: News1.kr

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.