1. Startseite
  2. News
  3. Einschätzung YotaPhone Schwarz - Smartphone mit E-Ink-Display und LTE

Einschätzung YotaPhone Schwarz - Smartphone mit E-Ink-Display und LTE

Wer gerne unterwegs auf seinem Smartphone liest, kennt das Problem, dass die Akkulaufzeit des Gerätes stark reduziert wird. Außerdem ist in der Sonne nicht mehr viel zu erkennen. Hier stellt das YotaPhone eine interessante Alternative zum E-Book-Reader dar, denn es besitzt ein zusätzliches E-Paper-Display auf der Rückseite. Über das Display auf der Vorderseite lässt sich die Oberfläche von Google Android wie gewohnt bedienen.

Einschätzung YotaPhone Schwarz - Smartphone mit E-Ink-Display und LTENotebookinfo.de

YotaPhone Schwarz

Das YotaPhone stellt mit seinen beiden Displays ein Unikum im Smartphone-Markt dar. Die Vorderseite kann ein 4,3 Zoll großes HD-Display vorweisen, welches mit 720 x 1.280 Bildpunkten auflöst. Auf der Rückseite des Gerätes befindet sich ein E-Ink-Panel, wie es auch in eBook-Lesegeräten zum Einsatz kommt. So kann die kann das YotaPhone zum einen wie ein normales Smartphone gehandhabt werden und zum anderen wie ein E-Book-Reader. Wer unterwegs gerne liest, wird den stark verringerten Strombedarf des E-Paper-Displays schnell zu schätzen wissen, da diese nur dann Energie benötigen, wenn der dargestellte Inhalt verändert wird. Außerdem stellt selbst direktes Sonnenlicht kein Problem dar. Die Bedienung bedarf einer kurzen Eingewöhnungszeit, was weniger an Google Android 4.2 Jelly Bean liegt.

Als Prozessor kommt im YotaPhone ein Qualcomm Snapdragon S4 Pro zum Einsatz, welcher jedem seiner beiden Rechenkerne 1,7 GHz zur Verfügung stellt. Die Leistung reicht problemlos für alle alltäglichen Aufgaben aus, es kann jedoch zu kleinen Rucklern kommen. Die Grafikeinheit Qualcomm Adreno 320 bietet für die meisten Spiele genügend Leistung. Es kann jedoch sein, dass bei wenigen aktuellen 3D-Titeln die Texturdetails etwas reduziert werden. Die Wiedergabe von Full HD Videos stellt das System vor keinerlei Probleme. Der 32 GB große Flashspeicher ist vergleichsweise üppig dimensioniert, kann jedoch nicht erweitert werden.

Auch sonst hat das YotaPhone allerlei Features an Bord, welche in dieser Preisklasse zu erwarten sind. Neben Dual-Band-WLAN gibt es Bluetooth 4.0, DLNA und NFC. Der Micro-USB-Anschluss dient nicht nur zum Laden des Telefons und dem Datenaustausch mit einem Computer, sondern beherrscht auch OTG. Damit können an das Smartphone externe Eingabe- oder Speichergeräte angeschlossen werden. Außerdem kann die MHL-fähige Schnittstelle auch zur Bildausgabe verwendet werden. Auch die Anbindung an das mobile Internet ist mit HSPA+ und LTE mit ordentlichen Frequenzabdeckungen gewährleistet. Der schnelle Datenstandard LTE wird jedoch mit maximal 100 MBit/s unterstützt. Highlight des YotaPhones ist sicherlich das E-Paper-Display, jedoch muss dafür auf eine Speichererweiterungsmöglichkeit sowie ein höher auflösendes Display verzichtet werden. Letzteres ist angesichts der kleinen Displaydiagonale jedoch zu verschmerzen.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.