1. Startseite
  2. News
  3. Einschätzung Toshiba Satellite C870D-11Z - Solider Einstieg mit großem Display

Einschätzung Toshiba Satellite C870D-11Z - Solider Einstieg mit großem Display

Das Toshiba Satellite C870D-11Z ist ein günstiges Einsteiger-Notebook und bietet entsprechende technische Kost. So bietet die von AMD als APU bezeichnete Kombination aus Prozessor und Grafiklösung genügend Power für Alltagsaufgaben ist aber mit Spielen schnell überfordert. Hervorstechend in der Preisklasse ist das große 17,3-Zoll-Display.

Einschätzung Toshiba Satellite C870D-11Z - Solider Einstieg mit großem DisplayNotebookinfo.de

Toshiba Satellite C870D-11Z

Auch, wenn das Toshiba Satellite C870D-11Z keine Spielmaschine ist, kann das Einsteiger-Notebook problemlos hochauflösendes Filmmaterial darstellen und das auf einem angenehm großen 17,3-Zoll-Display, das mit einer Auflösung von 1.600 x 900 Bildpunkten arbeitet. Für die Pixelplatzierung ist die prozessorinterne Lösung AMD Radeon HD 7310 zuständig, die sich sonst eher für Officeanforderungen eignet und bestenfalls anspruchslose oder ältere Games ruckelfrei auf den Bildschirm bringt. Externe Displays lassen sich nur über eine VGA-Schnittstelle mit dem mobilen Rechner verbinden. Ein digitaler HDMI-Port findet sich nicht am Gehäuse.

Im Gehäuse des Toshiba Satellite C870D-11Z arbeitet eine AMD E-Series E1-1200. Die schöpft aus zwei Rechenkernen eine Taktfrequenz von 1,4 GHz. Die sonstige Ausstattung ist der Preisklasse angemessen und besteht aus 4.096 MB Arbeitsspeicher, einer Festplatte mit einem Fassungsvermögen von 320 GB und einem Multiformat-DVD-Brenner.

Ausstattungsseitig bietet das Toshiba Satellite C870D-11Z eine Webcam, die Videotelefonate ordentlich mit einer Auflösung von einem Megapixel realisiert. Speicherkarten nimmt das Einsteiger-Notebook in den Formaten SDHC, SDXC, miniSD, microSD, SD Memory Card und MMC entgegen. Während flottes WLAN 802.11 n unterstützt wird, steht im kabelgebundenen Netzwerk nur ein Fast Ethernet (10/100)-Port zur Verfügung. Die drei vorhandenen USB-Ports arbeiten alle nach der Norm 2.0. Der schnellere Standard 3.0 wird nicht angeboten. Unterwegs schöpft das Einsteiger-Notebook aus einem Lithium Ionen-Akku eine bis zu 4,5-stündige Unabhängigkeit von der Steckdose.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.