1. Startseite
  2. News
  3. Einschätzung Sony VAIO Tap SV-T1121B2EW - Sparsamer Surface-Klon

Einschätzung Sony VAIO Tap SV-T1121B2EW - Sparsamer Surface-Klon

Der energieeffiziente ULV-Prozessor von Intel verspricht hohe Laufzeiten, die jedoch zur Last einer geringeren Performance erkauft werden. Dafür sind ein Eingabestift und eine Bluetooth-Tastatur bereits im Lieferumfang enthalten. Vor allem letztere muss bei der Konkurrenz aus Redmond teuer dazugekauft werden. Der ausklappbare Standfuß unterstreicht den Eindruck, Sony offeriere ein preiswertes Plastik-Surface.

Einschätzung Sony VAIO Tap SV-T1121B2EW - Sparsamer Surface-KlonNotebookinfo.de

Sony VAIO Tap SV-T1121B2EW

Beim Sony Vaio Tap SV-T1121B2EW handelt es sich um ein 11,6 Zoll großes Tablet im Kunststoffgewand. Als Farben sind Schwarz und Weiß wählbar. Als Betriebssystem kommt Microsoft Windows 8 in der 64 Bit Variante zum Einsatz. Das Vaio Tap 11 verfügt über einen glänzenden IPS-Touchscreen, der mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten auflöst. Auf der Rückseite des Gerätes befindet sich ein ausklappbarer Ständer, der etwas an das Microsoft Surface Pro erinnert. Das Déjà-vu vervollständigt sich, wenn man das beiliegende Zubehör betrachtet. Die Bluetooth-Tastatur kann per Magnetklipp an das Tablet angebracht und geladen werden. Außerdem befindet sich ein Eingabestift im Lieferumfang.

Das Sony Vaio Tap SV-T1121B2EW setzt seinen Fokus vor allem auch hohe Laufzeiten. Als Prozessor kommt daher ein besonders sparsamer Intel Pentium 3560Y zum Einsatz, welcher eine maximale TDP von 11,5 Watt besitzt. Der auf der Haswell-Architektur basierende Dual-Core-Prozessor taktet mit 1,2 GHz und unterstützt weder Hyperthreading noch Intels Turbo Boost Technologie. Große Leistungsreserven sind somit nicht vorhanden. Die gebotene Performance reicht aber problemlos aus, um alltägliche Office- und Multimedia-Aufgaben zu übernehmen. Die 128 GB große SSD sorgt für ausreichend Speicherplatz und eine flotte Systemleistung. Ins Internet gelangt das Tablet über das integrierte WLAN-Modul. Dies funkt in den Frequenzbereichen mit 2,4 sowie 5,0 GHz und unterstützt die IEEE-802.11-Standards a, b, g und n. Bluetooth 4.0 sowie NFC sind ebenfalls an Bord. Außerdem verfügt das Gerät über einen Infrarot-Sender, mit dem beispielsweise Fernseher gesteuert werden können. Mit lediglich einem USB-3.0- und einem HDMI-Port sind die Anschlussmöglichkeiten begrenzt.

Mit dem Sony Vaio Tap SV-T1121B2EW bietet das japanische Unternehmen ein schlüssiges Gesamtkonzept mit üppiger Ausstattung an. Es dient sowohl als mobiles Arbeitsgerät als auch als heimische Multimedia-Schaltzentrale. Im Gegensatz zum Microsoft Surface Pro ist das Vaio Tap 11 zwar weniger leistungsstark, verfügt dafür jedoch direkt über eine Tastatur und eine deutlich längere Akku-Laufzeit. Wer mehr Performance benötigt, sollte einen Blick auf das Schwestermodell Sony VAIO Tap SV-T1121W9EB werfen. Dieses verfügt über den etwas stärkeren Intel Core i5-4210Y sowie über ein LTE-Modem.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.