1. Startseite
  2. News
  3. Einschätzung Samsung Galaxy TabPro 12.2 WiFi 32GB Schwarz - Flacher Riese mit viel Power

Einschätzung Samsung Galaxy TabPro 12.2 WiFi 32GB Schwarz - Flacher Riese mit viel Power

Markierten bisher 10 Zoll die Obergrenze bei der Bildschirm-Diagonale eines Tablet-PCs, stößt Samsung jetzt mit dem Samsung Galaxy TabPro 12.2 eine neue Dimension auf. Glücklicherweise haben die Koreaner auch gleich an der Auflösung geschraubt, um ein tolles Bild auf das Display zu liefern. Der positive Eindruck setzt sich auch bei der umfangreichen Ausstattung fort. Durch die Abmessungen und das Gewicht des Flachrechners ist der mobile Aktionsradius allerdings eher eingeschränkt.

Einschätzung Samsung Galaxy TabPro 12.2 WiFi 32GB Schwarz - Flacher Riese mit viel PowerNotebookinfo.de

Samsung Galaxy TabPro 12.2 WiFi 32GB Schwarz

Die Anzeigefläche des Samsung Galaxy TabPro 12.2 bietet eine Diagonale von 12,2 Zoll. Das ist üppig, allerdings liegt der Flachrechner angenehm in der Hand, weil das Gehäuse trotz der Abmessungen nur acht Millimeter hoch ist. Auch die Verarbeitung kann durch ein stabiles Äußeres überzeugen. Der Tablet-PC arbeitet in WQXGA-Auflösung, stellt also 2.560 x 1.600 Bildpunkte dar. Das Display ist angenehm kontrastreich und bietet die nötige Leuchtkraft, um es auch bei hellem Umgebungslicht gut ablesen zu kommen. Die Bedienung erfolgt über einen Touchscreen der eine präzise verzögerungsfreie Steuerung ermöglicht. Noch genauer kann der Nutzer den digitalen Flachmann über einen Stift steuern, der im Lieferumfang enthalten ist.

Auch der Antrieb des Samsung Galaxy TabPro 12.2 ist überzeugend. Im Gehäuse arbeitet eine Samsung Exynos 5 Octa 5420–CPU. Der Prozessor bietet vier Cortex-A15-Kerne, die mit 1,9 GHz getaktet sind. Außerdem stehen vier Cortex-A7-Kerne zur Verfügung, die mit 1,3 GHz takten. Der Zentraleinheit stehen drei GB Arbeitsspeicher zur Seite. So stellt sich der digitale Flachmann auch aufwendigen Aufgaben und intensivem Multitasking unter dem eingesetzten Betriebssystem Google Android 4.4 („Kitkat“) problemlos. Etwas knapp fällt bei der sonst guten Ausstattung der interne Speicher mit 32 GB aus. Allerdings lässt der sich über einen SD-Speicherkarteneinschub problemlos erweitern. Stärken präsentiert der Flachrechner bei der Funkausstattung. An Bord befindet sich ein schnelles WLAN-Modul, das nach dem Standard 802.11 ac arbeitet. Mit einem entsprechenden Router ist hier ein sehr hoher Datendurchsatz möglich. Außerdem bietet das Samsung Galaxy TabPro 12.2 Near Field Communication (NFC), Bluetooth 4.0 und einen Infrarot-Sensor.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.