1. Startseite
  2. News
  3. Einschätzung Samsung Galaxy Tab A 9.7 16GB Wi-Fi Schwarz - Das günstige Tablet für Deutschland

Einschätzung Samsung Galaxy Tab A 9.7 16GB Wi-Fi Schwarz - Das günstige Tablet für Deutschland

Das Samsung Galaxy Tab A kann im Test vor allem mit seinem günstigen Preis überzeugen. Als 9,7 Zoll Tablet mit Quad-Core Prozessor stehen auch eine lange Akkulaufzeit und die solide Performance auf der Haben-Seiten. Das Display lässt allerdings zu wünschen übrig und bringt es gerade mal auf das HD-Minimum. Schnäppchen-Jäger könnte das „Tablet für Deutschland“ dennoch interessieren.

Einschätzung Samsung Galaxy Tab A 9.7 16GB Wi-Fi Schwarz - Das günstige Tablet für DeutschlandNotebookinfo.de

Samsung Galaxy Tab A 9.7 16GB Wi-Fi Schwarz

Im Mittelklasse-Segment will sich Samsung mit dem Galaxy Tab A 9.7 beweisen. Allerdings hat das Tablet nur wenig mit den Smartphones der Galaxy A Reihe gemeinsam. Das Gehäuse besteht gänzlich aus Kunststoff und nur die Front zeigt sich klassisch verglast. Physischer Home-Button, Menütasten und eine leicht herausstehende Kamera an der Rückseite. Das Design spricht die bekannte Samsung-Sprache. Für die Preisklasse unter 270 Euro kann sich auch die Verarbeitung des Samsung Galaxy Tab A sehen lassen. Zwar können wir bei grober Handhabung ein paar Verwindungen hervorrufen, doch als Manko würden wir das nicht bezeichnen.

Die Ausstattung des Galaxy Tab A ist zeitgemäß. Der 16 GB interne Flash-Speicher kann mit Hilfe einer MicroSD-Karte erweitert werden und 1,5 GB Arbeitsspeicher reichen für überschaubares Multitasking vollkommen aus. Außerdem sind WLAN-n und Bluetooth 4.1 an Bord. Auf NFC muss verzichtet werden. Optional steht auch eine 4G LTE Variante des Tablets bereit. Beim Prozessor entschied sich Samsung für den Qualcomm Snapdragon 410 samt integrierter Adreno 306 Grafikeinheit. Der Quad-Core-Chip bringt es auf 1,2 GHz und bietet eine gute Leistung. Bei anspruchsvollen Spielen müsst ihr allerdings zurückstecken oder auf einen Snapdragon-Prozessor der 600er und 800er Serie ausweichen. Diese sind jedoch mit deutlich höheren Anschaffungskosten verbunden.

Als einzigen, wirklichen Negativ-Punkt konnten wir das Display des Samsung Galaxy Tab A ausmachen. Auf 9,7 Zoll findet sich eine Auflösung von 1.024 x 768 Pixel wieder. Für diese Tablet-Größe eine recht grobkörnige Wahl. Einzelne Bildpunkte sind deutlich erkennbar und wirken wie eine Art Schleier über dem sonst sehr hellen und kontraststarken Bildschirm. Mit über 400 cd/m² und einem Kontrast von 1.000:1 ist das Galaxy Tab A nämlich auch im sonnigen Außenbereich gut ablesbar. Der durchwachsenen Display-Wertung steht allerdings eine sehr gute Akkulaufzeit entgegen. In der Praxis liegt die Laufzeit bei etwa 15-16 Stunden auf dem gleichen Niveau wie die des Apple iPad mini 3.

In Sachen Kameras setzt Samsung auf einen 5 Megapixel Hauptsensor an der Rückseite und eine 2 MP Selfie-Cam an der Front. Beide können im Test nur geringfügig überzeugen und eigenen sich eher für spontane Schnappschüsse als für gute Foto-Aufnahmen. Positiv zu erwähnen ist abschließend das Google Android 5.0 Lollipop Betriebssystem, das mit dem überarbeiteten TouchWiz UI eine gut bedienbare und aufgeräumte Oberfläche bietet.

Kommentare (1)
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.