1. Startseite
  2. News
  3. Einschätzung Samsung Galaxy S5 Mini Schwarz - Kompaktes Smartphone mit Pudding in den Armen

Einschätzung Samsung Galaxy S5 Mini Schwarz - Kompaktes Smartphone mit Pudding in den Armen

Wenn man von Samsung Galaxy S5 spricht, bringt man dies sofort mit einem der schnellsten Smartphones in Verbindung. Dies trifft auf die Mini-Variante leider nicht zu. Die Leistung ist eher die eines ambitionierten Einsteiger-Gerätes. Dafür kann die übrige Ausstattung sich sehen lassen. Das staub- und wasserdichte Smartphone glänzt vor allem durch seine hervorragenden Kommunikationseigenschaften, einem schönen Display sowie guten Laufzeiten.

Einschätzung Samsung Galaxy S5 Mini Schwarz - Kompaktes Smartphone mit Pudding in den ArmenNotebookinfo.de

Samsung Galaxy S5 Mini Schwarz

Das Samsung Galaxy S5 Mini (schwarz, 16 GB) ist eine verkleinerte Variante des hauseigenen Flaggschiff-Modells Samsung Galaxy S5. Bis auf das Design und einige Schlüsselfeatures haben die beiden Geräte jedoch wenig gemeinsam. Ersteres ist zudem eher in der oberen Mittelklasse anzusiedeln. Das Super AMOLED Display des kleineren Smartphones besitzt eine Diagonale von 4,5 Zoll und löst mit 720 x 1.280 Bildpunkten auf. Das entspricht einer Pixeldichte von 326 PPI und stellt Inhalte damit schön scharf dar. Als Betriebssystem kommt Google Android 4.4.2 KitKat zum Einsatz, was recht nah an der momentan aktuellsten Version ist.

In puncto Kommunikation gibt es beim Samsung Galaxy S5 Mini nur wenig Kritikpunkte. Quad-Band-GSM und HSPA+ sowie Hexa-Band-LTE Cat. 4 lassen kaum Wünsche offen, wenn es um die mobile Datenanbindung geht. Im Nahbereich stehen zudem NFC und Bluetooth 4.0 LE bereit. Für die Verbindung mit WLAN-Netzwerken steht ein Dual-Band-Wifi-Modul zur Verfügung, welches jedoch nicht den aktuellen ac-Standard unterstützt. Bei den Sensoren gibt sich das Samsung Galaxy S5 Mini ebenfalls keine Blöße und hat sogar einen Fingerabdruck- und einen Herzschlagsensor an Bord. Der Energiespeicher ist mit 2.100 mAh üppig dimensioniert und sollte für gute Laufzeiten sorgen. Außerdem steht auch der Ultra Energiesparmodus zur Verfügung, mit dem es möglich ist, mit lediglich 1 Prozent Restakku noch drei Stunden erreichbar zu sein.

Für die Performance ist der hauseigene Samsung Exynos 3 Quad 3470 Prozessor zuständig, welcher über vier Kerne verfügt, die jeweils mit 1,4 GHz takten. Der Prozessor wäre in einem Einsteiger-Smartphone besser aufgehoben und verspricht zwar ausreichend Leistung, mit kleineren Rucklern muss jedoch gerechnet werden. Auch der 1,5 GB große Arbeitsspeicher wirkt etwas zu knapp bemessen. Die Grafikeinheit ARM Mali-400 MP4 hat bereits ein paar Jahre auf dem Buckel und ist nichts für Nutzer, die ihr Samsung Galaxy S5 Mini auch für anspruchsvolle Spiele nutzen wollen. Der 16 GB große Speicher geht in Ordnung und ist zudem mittels MicroSD-Karte um bis zu 64 GB erweiterbar. Die Kameras sind deutlich kleiner dimensioniert als im Flaggschiff, sollten aber dennoch gute Aufnahmen ermöglichen. Videos können jedoch nur in Full HD mit 30 Bildern pro Sekunde aufgenommen werden. Prima ist, dass auch dieses Smartphone nach IP67 zertifiziert und damit gegen schädliche Mengen Staub und zeitweiliges Untertauschen in Süßwasser geschützt ist.

Kommentare (1)
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.