1. Startseite
  2. News
  3. Einschätzung Samsung ATIV Book 9 Style 910S5J K01 - Ausdauerndes Ultrabook mit viel Power

Einschätzung Samsung ATIV Book 9 Style 910S5J K01 - Ausdauerndes Ultrabook mit viel Power

Im Ultrabook Samsung ATIV Book 9 Style 910S5J K01 kombinieren die Koreaner hochwertige technische Komponenten mit erstklassigen Mobilitätswerten. Perfekt geeignet ist der mobile Rechner daher für Nutzer, die häufig jenseits des Schreibtisches arbeiten und dabei nicht auf leistungsstarke Hardware verzichten wollen.

Einschätzung Samsung ATIV Book 9 Style 910S5J K01 - Ausdauerndes Ultrabook mit viel Power Notebookinfo.de

Samsung ATIV Book 9 Style 910S5J K01

Das Ultrabook Samsung ATIV Book 9 Style 910S5J K01 macht auch jenseits des Schreibtisches eine gute Figur. Das Reisegepäck wir bei eingeschobenem Rechner um lediglich 1,95 Kilo beschwert. Mit einer Gehäusehöhe von 17,5 Millimetern trägt es zudem angenehm wenig auf. Kommt das Gerät ohne Netzstecker zum Einsatz, kann der Nutzer mit einer Akkuladung bis zu zwölf Stunden arbeiten, bevor ein Netzstecker erforderlich wird.

Ein Grund für die lange mobile Betriebszeit ist der stromsparende Prozessor. Die eingesetzte Intel Core i5 4200U-CPU basiert auf der aktuellen Haswell-Architektur, die dieIvy-Bridge-Prozessorserie abgelöst hat und erweist sich als besonders leistungsfähig bei gleichzeitig hoher Energieeffizienz. Die Zentraleinheit verfügt über zwei Rechenkerne, die mit einer Taktfrequenz von 1,6 GHz angetrieben werden. Im Turbo Boost-Modus kann der Takt auf bis zu 2,6 GHz angehoben werden. Aufwendige Prozesse stellen in Kombination mit den eingesetzten vier GB Arbeitsspeicher also kein Hindernis für das Ultrabook dar. Schnelle Zugriffszeiten beim Einlesen von Daten liefert das verbaute Solid State Drive, dass mit einer Speicherkapazität von 128 GB gut ausgerüstet ist. Auf ein optisches Laufwerk muss der Nutzer, wie in der Geräteklasse üblich, verzichten. Es lässt sich aber extern anstecken.

Das Samsung ATIV Book 9 Style 910S5J K01 kommt mit einem 15,6-Zoll-Display. Die Anzeigefläche bietet Full HD-Auflösung, stellt also wie der Flachbild-Fernseher im Wohnzimmer 1.920 x 1.080 Bildpunkte dar. Für die Grafik ist die prozessorinterne Lösung Intel HD Graphics 4400 zuständig, die ohne dedizierten Videospeicher auskommen muss. Das Display ist matt, um Spiegelungen bei hellem Umgebungslicht zu vermeiden.

Das Ultrabook gibt sich zudem anschlussfreudig. Von den drei vorhandenen USB-Ports unterstützen zwei den neueren Standard USB 3.0. Auch im drahtlosen Netzwerk wird dank WLAN 802.11 b/g/n/ac die aktuellste und schnellste Norm angeboten. Auch im kabelgebundenen Netzwerk liefert das Ultrabook dank Gigabit Ethernet LAN einen hohen Datendurchsatz. Eine Webcam und ein Kartenlesegerät für die Formate SDHC, SDXC und SD Memory Card runden das Angebot ab.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.