1. Startseite
  2. News
  3. Einschätzung Nokia Lumia 530 Orange - Gutes Einsteiger-Smartphone

Einschätzung Nokia Lumia 530 Orange - Gutes Einsteiger-Smartphone

Microsoft Mobile bleibt der Linie von bunten Lumia-Smartphones treu und offeriert auch das Nokia Lumia 530 in knalligen Farben, aber auch dezente Töne sind möglich. Die Ausstattung ist recht typisch für seine Klasse, doch ist eine Speichererweiterung um bis zu 128 GB möglich. Eine ordentliche Leistung und gute Akkulaufzeiten runden das Gerät sinnvoll ab. Lediglich der Arbeitsspeicher hätte etwas üppiger ausfallen dürfen.

Einschätzung Nokia Lumia 530 Orange - Gutes Einsteiger-SmartphoneNotebookinfo.de

Nokia Lumia 530 Orange

Das Nokia Lumia 530 von Microsoft Mobile stellt ein kompaktes Einsteiger-Smartphone, mit einem 4 Zoll großen Touchscreen, dar. Das Display löst mit 480 x 854 Bildpunkten auf und besitzt damit eine Pixeldichte von ordentlichen 245 PPI, was absolut ausreicht. Das Gehäuse präsentiert sich mit 11,4 Millimetern recht dick und könnte mit 129 Gramm sicherlich auch etwas leichter sein. Dadurch vermittelt das kleine Smartphone jedoch einen sehr stabilen Eindruck. Das Polycarbonatgehäuse ist in verschiedenen Farben (Weiß, Orange, Grün) erhältlich und lässt sich austauschen. Eine weitere Rückseite in Dunkelgrau, liegt dem Gerät bei. Das übrige Zubehör ist jedoch sehr spärlich. Auf ein Headset muss verzichtet werden.

Die Leistung des Nokia Lumia 530 bewegt sich im typischen Einsteigerbereich. Der Qualcomm Snapdragon 200 (MSM8212) besitzt vier Kerne, welche jeweils mit 1,2 GHz takten. Das sollte unter dem aktuellen Microsoft Windows Phone 8.1 für eine flüssige Systemleistung sorgen. Jedoch sind nur 512 MB Arbeitsspeicher integriert, was dazu führt, dass einige leistungsintensivere Apps nicht für das Smartphone zur Verfügung stehen. Auch die integrierte Grafikeinheit Qualcomm Adreno 302 ist eher dem unteren Mittelfeld zuzuordnen. Der Speicher ist mit 4 GB recht klein, kann aber um bis zu 128 GB mittels MicroSD-Karte erweitert werden. Apps können auch direkt auf der MicroSD-Karte installiert werden.

Die Kamera des Nokia Lumia 530 löst mit bis zu 5 MP auf. Leider gibt es weder einen Autofokus noch einen Blitz. Somit eignet sich die Kamera bestenfalls für Aufnahmen, die mit einem Messenger verschickt werden. Bei guten Lichtverhältnissen könnte auch der eine oder andere Schnappschuss möglich sein. Ins Internet gelangt man mittels des Single-Band-WLANs oder mit HSPA. Die gebotene Geschwindigkeit ist nicht sonderlich hoch, wird den meisten Nutzern jedoch ausreichen. Der 1.430 mAh starke Energiespeicher ist angemessen dimensioniert und sollte das Smartphone gut durch den Tag bringen. Wer ein gutes Einsteigergerät sucht, ist mit dem Nokia Lumia 530 sicherlich sehr gut bedient. Das gebotene Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.