1. Startseite
  2. News
  3. Einschätzung MSI GP60-i540M287FD - Schwacher Spieler

Einschätzung MSI GP60-i540M287FD - Schwacher Spieler

Das MSI GP60-i540M287FD ist ein Gaming-Notebook. Mobile Spieler wird der Preis um die 700 Euro allerdings stutzig machen. Zu Recht, wie sich zeigt, denn obwohl das MSI-Notebook einiges drauf hat, mussten sich gerade Prozessorausstattung und Grafiklösung dem Preisdiktat beugen, was sich schmerzlich auf die Spielleistung auswirkt.

Einschätzung MSI GP60-i540M287FD - Schwacher SpielerNotebookinfo.de

MSI GP60-i540M287FD

Für den Vortrieb ist im MSI GP60-i540M287FD ein Intel Core i5 3320M-Prozessor zuständig. Die CPU verfügt über zwei Rechenkerne, die mit einem Basistakt von 2,6 GHz zügig arbeiten und per Turbo Boost-Modus auch steigenden Anforderungen gerecht werden. Die Zentraleinheit stammt aber noch aus der Ivy Bridge-Generation, die mittlerweile von den neueren Haswell-Prozessoren abgelöst wurde. Immerhin: Das Gaming-Notebook kommt mit 8.192 MB Arbeitsspeicher. Und auch die 750 GB große Festplatte liefert die nötigen Kapazitäten, um Daten und speicherhungrige Spiele sowie Filme und Musik mobil zu machen. An ein schnelles SSD-Laufwerk ist in der Preisklasse nicht zu denken.

Ein klares Zugeständnis an den Preis ist die im MSI GP60-i540M287FD eingesetzte Grafiklösung Nvidia GeForce GT 740M, die bestenfalls die nötige Power für ein Multimedia-Notebook liefert, den Anforderungen, die an ein Gaming-Notebook gestellt werden aber nicht gerecht wird. Die Grafiklösung unterstützt DirectX 11.0 und OpenGL 4.2 und bringt so die wichtigsten Grafikeffekte zur Anzeige. Allerdings muss der Nutzer bei aktuellen Spielen Details und Auflösung nach unten regulieren, um eine ruckelfreie Anzeige auf das Display zu bringen. Letzteres ist dafür sehr gelungen, denn auf der 15,6 Zoll großen Anzeigefläche stellt das Gaming-Notebook eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten, also Full-HD, dar. Außerdem ist das Display matt beschichtet und liefert so auch bei hellem Umgebungslicht eine weitgehend entspiegelte Darstellung. Nach außen gelangt das Videosignal bei Bedarf per HDMI-Port oder VGA-Schnittstelle.

Preisangemessen solide Kost bietet das MSI GP60-i540M287FD auch bei den Schnittstellen. Von den drei vorhandenen USB-Ports unterstützen immerhin zwei den aktuellen Standard 3.0. WLAN 802.11 n und Gigabit-Ethernet-LAN sorgen für einen zeitgemäß hohen Datendurchsatz im Netzwerk. Als Funktechnik befindet sich auch Bluetooth 4.0 an Bord.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.