1. Startseite
  2. News
  3. Microsoft Lumia 650 LTE Einschätzung - Das abgespeckte Business-Smartphone

Microsoft Lumia 650 LTE Einschätzung - Das abgespeckte Business-Smartphone

Das Microsoft Lumia 650 LTE wird vor allem als günstiges Business-Smartphone vermarktet, muss aber ohne eines von Microsofts Top-Argumenten für sein neues Betriebssystem auskommen. Die Rede ist von Continuum. Abgesehen von dem etwas altbackenen Chipsatz ist das Smartphone aber recht gut ausgestattet.

Microsoft Lumia 650 LTE Einschätzung - Das abgespeckte Business-SmartphoneNotebookinfo.de

Microsoft Lumia 650 LTE Schwarz

Das Microsoft Lumia 650 LTE folgt in punkto Design seinen Geschwistern aus der Lumia-Baureihe. Ein nur 6,9 Millimeter schlankes, schlicht gestaltetes Smartphone, das mit einem Gewicht von 122 Gramm außerordentlich leicht ist und nichts mehr gemein hat mit den Brocken, die Microsoft noch vor einigen Jahren unter Nokia-Logo veröffentlicht hat. Das Gehäuse fühlt sich wertig an und passt dank der kompakten Abmessungen auch in kleinere Hosentaschen und trägt dort dank der schlanken Bauweise nicht auf. Besonders schick wirkt der Metallrahmen, der das Smartphone optisch nochmal deutlich aufwertet. Mit seinem 5-Zoll-Display gehört das Microsoft Lumia 650 LTE zur großen Mehrheit der aktuellen Smartphones. Das Display löst mit 1.280 x 720 Bildpunkten auf, wobei die Helligkeit etwas zu wünschen übrig lässt. Dennoch ist das Display meistens gut ablesbar. Die geringe Leuchtstärke ist dem AMOLED-Panel geschuldet, dass diesen Makel durch einen hervorragenden Kontrast und leuchtende Farben wieder wettmacht. Zudem ist ein AMOLED-Panel sehr sparsam im Energieverbrauch. Eingaben nimmt der in den Bildschirm integrierte Touchscreen entgegen. Als Betriebssystem kommt Microsoft Windows 10 Mobile zum Einsatz, das mit seiner Kacheloptik eine intuitive Steuerung ermöglicht. Leider fehlt dem Microsoft Lumia 650 LTE ein ganz zentrales Feature des neuen Betriebssystems. Mit Continuum lässt sich das Smartphone, angeschlossen an einen Bildschirm oder Fernseher, als vollwertigen Computer nutzen. Das ist gerade für den avisierten Business-Bereich ein großer Vorteil und dürfte vielen Nutzern beim Microsoft Lumia 650 LTE schmerzlich fehlen.

Obwohl in der Preisklasse des Microsoft Lumia 650 LTE zumeist schon Snapdragon 410 Chipsätze erwartet werden dürfen, kommt das Microsoft-Smartphone lediglich mit einem Snapdragon 212 Prozessor mit vier Cortex-A7-Kernen. Dadurch liegt das Smartphone in Punkto Performance meist etwas hinter der Konkurrenz zurück. Für einen weitgehend flüssigen Betrieb im Alltag reicht der Chipsatz jedoch aus. Der Arbeitsspeicher mit seiner Kapazität von 1 GB könnte aber gut und gerne doppelt so groß sein. Um die Grafik kümmert sich ein Adreno 304 Grafikchip, der sich auf dem Snapdragon-Chipsatz befindet. Der 2.000-mAh Akku ist zwar wechselbar, doch angesichts des großen Displays und der Hardware kann keine sonderlich lange Akkulaufzeit erwartet werden, so dass das Microsoft Lumia 650 LTE vermutlich täglich an die Steckdose muss. Der interne Speicher hat eine Kapazität von lediglich 16 Gigabyte, von denen das Betriebssystem schon einen ordentlichen Anteil schluckt. Immerhin ist der Speicher nachträglich erweiterbar per MicroSD-Slot. Der Kartenleser unterstützt eine Kartenkapazität von bis zu 200 Gigabyte.

In Sachen Konnektivität macht dem Microsoft Lumia 650 LTE so schnell kein Smartphone etwas vor. Mit LTE an Bord, surft man auch abseits von Drahtlosnetzwerken pfeilschnell im Internet. Für die Navigation stehen die drei Standards GPS, GLONASS und BeiDou zur Verfügung. Dazu gibt es Bluetooth 4.1 und NFC. Die rückwärtige Kamera löst mit acht Megapixeln auf, die vordere bietet fünf Megapixel. Auf Testfotos zeigt sich ein deutliches Farbrauschen, das bei schlechtem Licht noch deutlicher zu Tage tritt. Umgekehrt neigt das Microsoft Lumia 650 LTE zu etwas zu dunklen Fotos, zudem ist die Speicherzeit pro Foto unverhältnismäßig lang für ein Smartphone aus diesem Jahr.

Insgesamt besticht das Microsoft Lumia 650 LTE durch ein stabiles, edles Gehäuse, das den günstigen Preis gut kaschiert, sowie mit einer guten Ausstattung, insbesondere in Punkto Kommunikation. Doch wo Licht ist, ist auch Schatten, was sich beim Microsoft Lumia 650 LTE erneut zeigt. Die wenig überzeugende Kamera lässt sich noch verschmerzen, anders sieht es beim fehlenden Continuum aus oder bei der unverhältnismäßig langsamen Hardware. Somit bleibt unterm Strich ein Smartphone, das insbesondere für Windows 10 Mobile Fans empfehlenswert ist, auch wenn das Smartphone nicht alle Stärken des Betriebssystems ausspielen kann.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.