1. Startseite
  2. News
  3. Einschätzung Medion Erazer X7829 (MD 98774) - Viel Leistung zum kleinen Preis

Einschätzung Medion Erazer X7829 (MD 98774) - Viel Leistung zum kleinen Preis

Das Medion Erazer X7829 (MD 98774) liefert viel Rechenpower und präsentiert sich als echte Gaming-Maschine. Der moderne Quad-Core-Prozessor und die Nvidia GeForce GTX 870M meistern faste alle Aufgaben mühelos. Der große Energiespeicher ermöglicht sogar einen begrenzten mobilen Einsatz. Dies macht aufgrund der wuchtigen Maße und des hohen Gewichts jedoch nur wenig Sinn.

Einschätzung Medion Erazer X7829 (MD 98774) - Viel Leistung zum kleinen PreisNotebookinfo.de

Medion Erazer X7829 (MD 98774)

Mit dem Medion Erazer X7829 (MD 98774) offeriert das Essener Unternehmen ein klassisches Gaming-Notebook der oberen Leistungsklasse. Für ein ohnehin schon großes 17,3-Zoll-Gerät ist es recht wuchtig und mit seinen knapp vier Kilo auch vergleichsweise schwer. Dies ist für den verwendeten MSI-Barebone jedoch typisch. Es gehört damit klar in die Kategorie Desktop-Replacement (DTR) und ist weniger als mobiler Begleiter geeignet, auch wenn der Akku recht großzügig dimensioniert ist. Das matte Display löst mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten auf. Als Betriebssystem kommt Microsoft Windows 8.1 (64 Bit) zum Einsatz.

Die inneren Werte des Medion Erazer X7829 (MD 98774) versprechen viel Leistung. Der Intel Core i7-4710MQ stammt aus dem aktuellen Refresh der Haswell-Serie. Der Quad-Core-Prozessor taktet etwas höher als sein Vorgänger und erreicht bis zu 3,5 GHz. Neben der integrierten Intel HD Graphics 4600 sorgt eine dedizierte Grafikeinheit für flotte Gaming-Performance. Die Nvidia GeForce GTX 870M besitzt 3 GB GDDR5-Speicher und gehört zu den schnellsten GPUs, die es derzeit für Notebooks gibt. Der Speicher der GPU wurde damit jedoch um die Hälfte reduziert, was sich in der Praxis jedoch kaum bemerkbar macht. Die meisten Spiele werden in der nativen Darstellung des Displays auch mit maximalen Detaileinstellungen flüssig dargestellt. Bei Titeln wie Far Cry 3 oder Watch Dogs müssen die Details jedoch etwas heruntergeschraubt werden.

Neben einem ordentlichen Soundsystem bietet das Medion Erazer X7829 (MD 98774) auch sonst eine gute Ausstattung. Von den fünf USB-Ports entsprechen drei dem aktuellen Standard 3.0 und es gibt sogar einen eSATA-Port. Das optische Laufwerk kann auch Blu-Rays lesen. Lediglich das WLAN-Modul arbeitet nur im 2,4 GHz Frequenzbereich und unterstützt die Standards b/g/n. Erfreulich ist, dass Medion sowohl eine SSD als auch eine herkömmliche Festplatte einsetzt, sodass das Medion Erazer X7829 (MD 98774) auf eine sehr gute Systemperformance zurückgreifen kann. Das Notebook stellt somit eine starke Gaming-Lösung dar, welche zu einem vergleichsweise kleinen Preis angeboten wird.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.