1. Startseite
  2. News
  3. Einschätzung Medion Akoya E7225 (MD 98557) - Office-Notebook mit großem Display für wenig Geld

Einschätzung Medion Akoya E7225 (MD 98557) - Office-Notebook mit großem Display für wenig Geld

Wahre Größe zeigt das Medion Akoya E7225 (MD 98557) nicht nur mit dem 17,3 Zoll Display und dem eher ausladenden Äußeren. Auch der angesichts des Preises großzugig dimensionierte 1 TB-Festplattenspeicher kann über einen zweiten Festplattenschacht vergrößert werden. Damit avanciert das ansonsten durchschnittliche Officebook mit ausreichender Leistung wahrhaftig zum Massenspeicher.

Einschätzung Medion Akoya E7225 (MD 98557) - Office-Notebook mit großem Display für wenig GeldNotebookinfo.de

Medion Akoya E7225 (MD 98557)

Das Medion Akoya E7225 (MD 98557) richtet sich an preisbewusste Käufer, die ein Notebook mit großem Bildschirm suchen, deren Aufgabenbereiche jedoch kaum über Textbearbeitung, Surfen und Social Media hinausgehen. Mit knapp 400 Euro Anschaffungspreis hat Medion hier ein günstiges Paket geschnürt. Zugegeben, bereits der zweite Blick auf das Äußere verrät die Preisliga der Medion Akoya E7225-Serie. Das graue Plastikgehäuse wirkt in die Jahre gekommen und hat so gar nichts vom Chic aktueller Geräte höherer Preisligen. Auch Gewicht und Abmessungen sind eher wuchtig.

Dafür hat der Hersteller nicht nur ein optisches Laufwerk im Gehäuse untergebracht, sondern sogar Platz für eine zweite Festplatte gelassen. Da das Medion Akoya E7225 (MD 98557) bereits ab Werk 1 TB Speicherkapazität mitbringt, lässt sich der Bolide so zum wahren Massenspeicher upgraden. Ausstattungs-Upgrades benötigt der 17,3 Zoller nicht, alles Nötige ist an Bord. Einziger Wermutstropfen: Nur einer der drei USB-Ports kommt mit USB 3.0. Je nach Nutzungsszenario kann die Anschlussverteilung als störend empfunden werden. Die Ports sind im vorderen Bereich der Seiten zu finden und liegen so im Bewegungsradius einer externen Maus.

Notebooks im Format des Medion Akoya E7225 (MD 98557) sind häufig waschechte Multimediageräte, denen auch Spieleambitionen nicht fern sind. Dies trifft auf das hier vorgestellte Book nicht zu. Die Kombination aus Intel Celeron N2910 und integrierter HD Graphics (Bay Trail) hält für Office, Internet und Co. genügend Leistung bereit und eignet sich auch zur Wiedergabe von HD-Inhalten – Nicht mehr und nicht weniger. Das matte Display löst nicht in Full HD auf, was in diesem Preissegment in Ordnung geht.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.