1. Startseite
  2. News
  3. Einschätzung LG Optimus L7 II (P710) Glossy Schwarz - Sparsam mit Miniabstrichen

Einschätzung LG Optimus L7 II (P710) Glossy Schwarz - Sparsam mit Miniabstrichen

Das LG P710 Optimus L7 II Glossy Schwarz ist ein Einsteiger-Smartphone, das auch ohne Features wie LTE eine tolle Funkausstattung bietet. Einige Abstriche muss der Nutzer für den günstigen Preis bei der Verarbeitungsgeschwindigkeit und er Display-Auflösung machen.

Einschätzung LG Optimus L7 II (P710) Glossy Schwarz - Sparsam mit MiniabstrichenNotebookinfo.de

LG Optimus L7 II (P710) Glossy Schwarz

Das LG P710 Optimus L7 II Glossy Schwarz präsentiert sich in einem schwarzen Kunststoffgehäuse, das allerdings sehr gut verarbeitet ist und mit abgerundeten Ecken angenehm in der Hand liegt. Im Inneren des Gehäuses arbeitet ein Qualcomm Snapdragon MSM8225-Prozessor. Der ist mit zwei Rechenkernen ausgestattet und legt eine Taktfrequenz von einem GHz vor. Kombiniert mit 768 MB Arbeitsspeicher liefert das Smartphone eine ordentliche Leistung ab. Den internen Speicher, der mit 4.096 MB sowieso schon knapp bemessen ist, muss sich der Nutzer mit dem System teilen, so dass schon bei einer kleinen Musik- und Fotosammlung eine Speichererweiterung per Micro-SD-Karte erforderlich wird.

Gut fällt die Ausstattung des LG P710 Optimus L7 II Glossy Schwarz auf. Das Smartphone kommt mit dem Betriebssystem Android 4.1 „Jelly Bean“, einem Google-Softwarepaket und einigen Anwendungen. Als Funktechniken sind WLAN 802.11 n, Bluetooth 3.0 und sogar der Datenfunk NFC an Bord. Für das Streaming im Heimnetzwerk wird auch DLNA unterstützt. Einzig der schnelle mobile Datenfunk LTE fehlt in der Ausstattungsliste. Das 4,3 Zoll große IPS-Display bietet eine gute Lesbarkeit, kann aber nur mit einer Auflösung von 800 x 480 Bildpunkten aufwarten, was gerade beim Lesen vonlängeren Textpassagen zu häufigem Scrollen führt.

Überzeugend ist die mobile Betriebszeit, die durch einen 2460 mAh-Akku erreicht wird. Bis zu 6,67 Stunden bleibt das LG P710 Optimus L7 II Glossy Schwarz mit einer Ladung des Energiespenders bei Dauergesprächen auch ohne Netzstecker aktiv. Wir das Smartphone im Standby-Betrieb verwendet, muss sich das Nutzer erst nach maximal 430 Stunden um einen Stromanschluss kümmern.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.