1. Startseite
  2. News
  3. Einschätzung LG G Flex 2 Silber - Das Curved Smartphone wurde zurechtgebogen

Einschätzung LG G Flex 2 Silber - Das Curved Smartphone wurde zurechtgebogen

Mit seinem gebogenen Erstling unternahm LG einen spannenden Versuch, welcher jedoch noch an einigen Kinderkrankheiten schwächelte. Mit dem LG G Flex 2 sieht das nun schon ganz anders aus. Neben einem rasanten Snapdragon 810 gibt es nun endlich ein Full HD Panel und das Smartphone ist etwas geschrumpft. Die selbstheilende Oberfläche wurde zudem stark verbessert und die Kamera besitzt den bewährten Laser-Autofokus.

Einschätzung LG G Flex 2 Silber - Das Curved Smartphone wurde zurechtgebogenNotebookinfo.de

LG G Flex 2 Silber

Das LG G Flex 2 (Silber) stellt die zweite Generation des gebogenen Smartphones von LG dar. Der Hersteller hat seinem Produkt nicht nur einfach aktuellere Hardware spendiert, sondern sich die Kritik am Vorgänger zu Herzen genommen und das Konzept gezielt optimiert. Das Display schrumpft dabei auf 5,5 Zoll und löst nun mit Full HD (1.920 x 1.080 Pixel) auf. Das entspricht einer hohen Pixeldichte von rund 401 PPI und verspricht eine gestochen scharfe Darstellung. Die Rückseite ist zudem mit einer speziellen Beschichtung versehen, welche kleine Kratzer binnen weniger Sekunden selber reparieren kann. Außerdem hält das Gehäuse bis zu 100 Kilogramm Druck aus, sodass man sich auch gerne mal auf das Smartphone setzen darf.

Die Hitze-Probleme des Qualcomm Snapdragon 810 will LG in den Griff bekommen haben, sodass der Octa-Core-Prozessor für das installierte Google Android 5.0 Lillipop reichlich Performance bieten dürfte. 64 Bit wird ebenfalls unterstützt, leider sind nur 2 GB Arbeitsspeicher integriert. Der interne Flashspeicher des LG G Flex 2 ist mit 16 GB nicht sonderlich üppig dimensioniert, ist dafür nun aber mittels des MicroSD-Kartenslots um bis zu 128 GB (theoretisch 2 TB) erweiterbar. Für die Grafikbeschleunigung sorgt die integrierte Qualcomm Adreno 430, welche bis zu 30 Prozent schneller sein soll als ihr Vorgänger und dabei 20 Prozent weniger Energie benötigen. Damit hat das LG G Flex 2 Gaming-Power pur an Bord.

Auch in puncto Konnektivität ist das LG G Flex 2 am Puls der Zeit und unterstützt neben HSPA+ auch schnelles LTE Cat. 9 (max. 450 MBit/s), was aber in Europa noch nicht verfügbar ist. Im heimischen Netzwerk kann auf ac-WLAN zurückgegriffen werden. Die 13 MP Kamera setzt auf den bewährten Laser-Autofokus aus dem LG G3 und sollte eine flotte Fokussierung und tolle Aufnahmen ermöglichen. Ein optischer Bildstabilisator ist ebenfalls integriert. Videos zeichnet das Gerät in Ultra HD (3.840 x 2.160 Pixel) auf. Das LG G Flex 2 soll auch noch in weiteren Farbvarianten erscheinen und verspricht ein tolles Smartphone zu werden.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.