1. Startseite
  2. News
  3. Einschätzung Lenovo Essential M5400 - Business-like

Einschätzung Lenovo Essential M5400 - Business-like

Das Lenovo Essential M5400 (MB929GE) möchte ein Businessbook zum vergleichsweise geringen Preis sein. Im Kern ist es ein sehr gut ausgestattetes Allround-Notebook, das etablierte Business-Features wie Fingerprint-Reader und Dockingstation-Port mitbringt. Größter Kritikpunkt ist das grobauflösende Display, das weder zum Businessanspruch noch zum Preis von knapp 700 Euro passt.

Einschätzung Lenovo Essential M5400 - Business-likeNotebookinfo.de

Lenovo Essential M5400

Das Lenovo Essential M5400 (MB929GE) markiert den Einstieg in die Business-Geräte des chinesischen Herstellers. Neben den klassischen Merkmalen eines Consumer-Books hält der 15,6 Zoller erweiterte Sicherheitsfeatures in Form eines Fingerprint-Readers und der Intels Anti-Theft Technologie bereit. Zudem verfügt das Notebook über einen Dockingstation-Port und wird mit Windows 8.1 Pro (64 Bit) ausgeliefert. Die sonstigen Merkmale entsprechen denen eines Allrounders im unteren bis mittleren Preissegment.

Für die Verortung im unteren Preissegment spricht die geringe Auflösung des Multi-Touch-Displays. 1.366 x 768 Pixel sind bei einem 15-Zoll-Bildschirm unseres Erachtens nicht mehr zeitgemäß. Eher dem mittleren Preissegment entstammend, zeigt sich die sonstige Bestückung des Lenovo Essential M5400 (MB929GE). Dem potenten Intel Core i5 4200M steht eine NVIDIA GeForce GT 740M zur Seite, die gelegentliche Spielambitionen adäquat umsetzt, solange bei aktuellen Titeln Details und Auflösung reduziert werden. Anspruchslosere Grafikaufgaben übernimmt die integrierte Intel HD Graphics 4600. Auf eine systemLink-Textbeschleunigende SSD verzichtet Lenovo und verbaut eine klassische 500 GB-Festplatte.

Bei der sonstigen Ausstattung lässt sich das Lenovo Essential M5400 (MB929GE) nicht lumpen. Hier ist von USB 3.0, HDMI, Gigabit-Ethernet über Bluetooth, WLAN sowie Kartenleser und Webcam alles an Bord. Für den täglichen Transport erweist sich Dockingstation-Port als praktisch. Der Mobilitätsanspruch wird durch eine maximale Akkulaufzeit von bis zu 6,5 Std. unterstrichen. Zukünftig verfügbare Modelle der Lenovo M5400-Serie wird es auch ohne Touch-Display geben. Diese sollen dann bis zu 8 Std. fernab der Steckdose auskommen.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.