1. Startseite
  2. News
  3. Huawei GR3 Einschätzung – Ordentliches Mittelklasse-Smartphone mit schlankem Gehäuse

Huawei GR3 Einschätzung – Ordentliches Mittelklasse-Smartphone mit schlankem Gehäuse

Mit dem Huawei GR3will Huawei seine Position im Mittelklasse-Segment festigen. Das Huawei GR3 bietet ein herausragendes Preis-Leistungs-Verhältnis und kann auf dem Papier mächtig beeindrucken: Ein HD-Display, dazu ein Octa-Core-Prozessor und zwei Gigabyte RAM, dazu eine 13-Megapixel-Kamera. Lediglich der relativ kleine Akku lässt Bedenken aufkommen.

Huawei GR3 Einschätzung – Ordentliches Mittelklasse-Smartphone mit schlankem GehäuseNotebookinfo.de

Huawei GR3 Schwarz

Eigentlich ist das Huawei GR3 der kleinere Bruder des Huawei GR5, wobei letzteres vermutlich nur auf dem chinesischen Markt zu finden sein wird. Die beiden Geschwister unterscheiden sich teils recht deutlich voneinander, wobei das Huawei GR3 immer noch eine gute Spezifikation zu einem günstigen Preis liefert. Das Huawei GR3 ist etwa 14 x 7 Zentimeter groß und 7,6 mm schlank. Es bringt ein Gewicht von 135 Gramm auf die Waage und ist damit angesichts des 5-Zoll-Displays relativ leicht. Mit seiner dünnen Bauweise passt es problemlos auch in engere Hosentaschen und liegt gut in der Hand. Das edle Metall-Unibody-Gehäuse macht optisch wie haptisch einiges her und lässt nicht gerade auf einen Preis von etwa 200 Euro schließen. Der Lautsprecher ist unauffällig auf der Rückseite relativ weit unten verbaut und lässt nicht gerade hohe Erwartungen in Bezug auf die Klangqualität sowie die Lautstärke des Smartphones aufkommen. Der Bildschirm löst mit 1.280 x 720 Bildpunkten auf und erfüllt damit den HD-ready-Standard. Gorilla-Glass kommt wie bei den meisten günstigeren Huawei-Smartphones nicht zum Einsatz.

Angetrieben wird das Huawei GR3 von einem Mediatek-Chipsatz. Die Prozessoreinheit verfügt dabei über acht Cortex-A53-Kerne, die 64-Bit-fähig sind, gemessen an der Leistung pro Takt jedoch langsamer sind als etwa der Cortex-A57. Die Taktfrequenz beträgt 1,5 GHz pro Kern. Zusammen mit dem zwei Gigabyte großen Arbeitsspeicher verspricht der Chipsatz eine solide Leistung im Alltag und kurze Ladezeiten bei Apps. Ruckler und Hänger treten nur selten auf. Der Mali-Grafikchip mit drei Kernen ist für die meisten 3D-Games schnell genug, teilweise müssen jedoch Abstriche in der Detailstufe hingenommen werden. Bedenken weckt der Akku, der nur eine Kapazität von 2.200 mAh hat sowie fest verbautist. Angesichts des leistungshungrigen Chipsatzes und des großen Displays muss das Huawei GR3 täglich an die Steckdose, um sicher durch den Tag zu kommen.

Die Kamera bietet mit ihrem 13-Megapixel-Sensor eine ansehnliche Bildqualität mit vielen Details. Besonders bei Tageslicht gelingen mit der Huawei-Kamera gute Fotos. Sobald die Lichtbedingungen jedoch schlechter werden, nimmt auch die Qualität der Fotos ab, das Rauschen nimmt zu. Zur Not steht noch ein Dual-LED-Blitz zur Verfügung, der Motive jedoch nicht gleichmäßig ausleuchtet und so eher als Taschenlampe denn als Blitz-Ersatz taugt. Videos nimmt das Smartphone übrigens in Full-HD mit 30 Bildern pro Sekunde auf. Die Kamera auf der Vorderseite bietet einen 5-Megapixel-Sensor und bietet die bei Huawei üblichen Aufhübschungseffekte wie Weichzeichner.

Das Huawei GR3 unterstützt LTE und erlaubt Download-Raten von bis zu 150 Mbit/s. Der interne Speicherplatz ist auf 16 Gigabyte begrenzt, kann aber nachträglich um bis zu 128 Gigabyte per MicroSD-Karte erweitert werden. Navigation ist nach den beiden Standards GPS und GLONASS möglich. Darüber hinaus unterstützt das Smartphone WLAN und Bluetooth 4.0. Der Ladevorgang wird aber nach wie vor per Micro USB 2.0 durchgeführt. Für Besitzer mehrerer SIM-Karten bietet das Huawei GR3 einen zweiten SIM-Kartenslot, mit welchem sich die Vorteile mehrerer Netzanbieter vereinen lassen. Als Betriebssystem kommt Google Android 5.1 alias Lollipop zum Einsatz.

Für Sparfüchse und Käufer mit kleineren Brieftaschen bietet das Huawei GR3 exzellente Leistung für wenig Geld. Das Display bietet eine ordentliche, wenn auch nicht überragende Anzeigequalität und die Leistung ist für alltägliche Situationen mehr als ausreichend. Mit bis zu 144 Gigabyte steht euch zudem viel Speicherplatz für Musik und andere Medien zur Verfügung. Besonders aber das schlanke Metall-Unibody-Gehäuse hebt das Huawei GR3 von anderen Smartphones in seiner Preisklasse ab. Schade ist nur die relativ kurze Akkulaufzeit.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.