1. Startseite
  2. News
  3. HTC One A9 Test Übersicht - Edles Premium-Smartphone im Metallkleid

HTC One A9 Test Übersicht - Edles Premium-Smartphone im Metallkleid

Häufig als iPhone-Klon gescholten, wurde das HTC One A9 in zahlreichen Tests auf Herz und Nieren geprüft. Dabei konnte das Smartphone größtenteils überzeugen, auch wenn der hohe Preis angesichts der eher mittelmäßigen Hardware nicht ganz gerechtfertigt scheint.

HTC One A9 Test Übersicht - Edles Premium-Smartphone im MetallkleidNotebookinfo.de

HTC One A9 Silber

Mit dem HTC One A9 grenzt sich HTC deutlich von den M-Modellen der One-Serie ab und bringt ein Smartphone auf den Markt, das Redakteure und Kunden überall auf der Welt an das iPhone 6S des großen Apfel-Konkurrenten erinnert. Das ist jedoch keinesfalls nur negativ gemeint: So bietet das HTC One A9 ein ansprechendes Design mit einem schlanken Unibody-Metallgehäuse, das nicht nur ein wertiges Äußeres bietet, sondern auch hervorragend in der Hand liegt. Auch bei der Kamera gibt es deutliche Fortschritte, so lässt sich nun im RAW-Modus fotografieren, und ein optischer Bildstabilisator sorgt dafür, dass auch bei schlechtem Licht keine verwackelten Aufnahmen entstehen. Die Hardware ist zwar nur Mittelklasse, hat jedoch keine Hitzeprobleme. Mit seiner Preispolitik könnte sich HTC allerdings das eigene Grab schaufeln: Gemessen an den Spezifikationen und der Konkurrenz, ist das HTC One A9 hier einfach zu teuer.

Was ist Neu?

Das HTC One A9 unterscheidet sich optisch deutlich von der HTC One M-Serie, und das soll es auch. Es ist nicht als Flaggschiff-Smartphone konzipiert und soll eher Design-Fetischisten ansprechen. Denen bietet das Smartphone eine Auswahl verschiedener Farben und ein sehr hochwertiges Metallgehäuse, das durch seine flache Bauweise gut in der Hand liegt. Statt einer Ultrapixel-Kamera, die stets umstritten war, kommt eine 13-Megapixel-Kamera mit optischem Bildstabilisator zum Einsatz. Fortgeschrittene User können im Pro-Modus Fotos im RAW-Format aufnehmen, die sich besser nachbearbeiten lassen. Ein Fingerabdrucksensor kann zum Entsperren des Smartphones genutzt werden und soll euch zusätzliche Sicherheit verschaffen. In unserer Test Übersicht könnt ihr euch auf einen Blick einen Urteil über das HTC One A9 verschaffen und sehen, wie Kollegen von anderen Seiten das Smartphone bewertet haben.

Curved.de

Bei Curved.de lobt man das gut verarbeitete Gehäuse, das zwar optisch stark ans iPhone 6S erinnert, sich wegen der weniger rundlichen Kanten aber besser halten lässt. Die Kamera bewerten die Kollegen als einen deutlichen Fortschritt sowohl zu den Ultrapixel-Kameras der HTC One M7 und M8 Smartphones als auch zu der Kamera des neuen HTC M9. Kritisch sieht man hingegen den Mittelklasse-Prozessor, besonders auch angesichts des sehr hohen Preises von knapp 600 Euro.

The Verge

Die Redakteure von The Verge stellen fest, dass der Fokus des HTC One A9 auf Design und Software liegt und loben die Ausstattung mit Google Android 6 Marshmallow. Trotz der geringeren Pixeldichte als beim Samsung Galaxy S6 bescheinigt man dem HTC One A9 eine hervorragende Anzeigequalität dank des Full-HD-AMOLED-Panels mit guten Farben, einem hohen Betrachtungswinkel und einem scharfen Kontrast. Die Akkulaufzeit ist jedoch ein Schwachpunkt des Smartphones.

Die Review gibt es auch bei Youtube als Video

Areamobile

Die Kollegen von Areamobile beruhigen: Trotz der Mittelklasse-Hardware läuft das HTC One A9 in der Praxis butterweich und wird dabei maximal handwarm. Auch das Gehäuse und die Kamera finden Gefallen. Den extrem hohen Preis, insbesondere auch verglichen zum US-Markt, wo das Gerät für 399 Dollar zu haben ist, sehen die Kollegen als wichtigsten Schwachpunkt des Smartphones an.

Techradar

Obwohl die Kamera mit 13 Megapixeln niedriger auflöst, als bei vielen Konkurrenz-Geräten, empfinden die Kollegen von Techradar die Kamera des HTC One A9 als Fortschritt zum HTC One M9. Der Audio-Chip des Smartphones unterstützt 24 Bit und 192 kHz Wiedergabequalität und besticht mit einer hohen Lautstärke und einem glasklaren Sound. Auch die amerikanischen Kollegen finden die Preispolitik HTCs merkwürdig: So besitzt das US-Modell drei GB Arbeitsspeicher statt zwei, kostet aber in Europa weit über 100 Euro mehr, so dass man sich bei Techradar fragt, ob HTC mit dem HTC One A9 nur in den USA konkurrenzfähig sein möchte.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.