1. Startseite
  2. News
  3. Einschätzung HP Spectre 13-h205eg x2 - Leises Hybrid-Tablet dank fehlendem Lüfter

Einschätzung HP Spectre 13-h205eg x2 - Leises Hybrid-Tablet dank fehlendem Lüfter

Das HP Spectre 13-h205eg x2 (F1X60EA#ABD) ist ein interessantes Hybrid-Tablet für Nutzer, die auf ein vollumfängliches Windows Erlebnis ebenso wenig verzichten möchten, wie auf ein hochwertiges Gehäuse und ansprechendes Design. Die Leistung der Intel CPU und die 4 GB Arbeitsspeicher verlangen Kompromisse bei der Anwendung und die Akkulaufzeit von 7,5 Stunden bleibt hinter den Erwartungen zurück. Die lüfterlose Konstruktion und der hochwertige Touchscreen retten dennoch die Kaufempfehlung.

Einschätzung HP Spectre 13-h205eg x2 - Leises Hybrid-Tablet dank fehlendem LüfterNotebookinfo.de

HP Spectre 13-h205eg x2

Das HP Spectre 13-h205eg x2 (F1X60EA#ABD) sieht aus wie einer der heißerwarteten Tablet-Hybriden. Das Gerät besteht aus einem konventionellen Touchscreen-Tablet und einer Aluminium Basiseinheit, in die das Tablet gedockt werden kann. Das Gehäuse aus Leichtmetall sieht nicht nur edel aus, sondern ist obendrein auch besonders stabil und unempfindlich. Mit einem Gewicht von 1,99 kg ist es allerdings auch relativ schwer, das Display wird hier mitgerechnet. Eine Besonderheit ist, dass dieses Notebook der erste Hybrid ohne Lüfter ist - dadurch ist es besonders leise, was in ruhigen Umgebungen (Bibliotheken, Büros) von großem Vorteil sein kann. Das Tablet selbst beinhaltet einen Full HD 13,3-Zoll Bildschirm mit Touchscreen, sowie die Leistungskomponenten. Dabei setzt HP auf einen Intel Core i5-4202Y Prozessor. Dieser Dualcore ist besonders stromsparend und soll dadurch bis zu 7,5 Stunden Akkulaufzeit ermöglichen. Zudem reicht die Taktfrequenz von 1,6 – 2,0 GHz leicht aus, um Office und Internet, aber auch leichte Multimedia-Anwendungen zu bewältigen. Die Intel HD Graphics 4200 ist ebenso für solche Einsatzszenarien konzipiert. Da rechenintensive Multimedia-Programme offenbar nicht zur Kernkompetenz gehören, sind auch die 4 GB Arbeitsspeicher ausreichend.

Die 128 GB SSD sorgt indes bei Programmstarts und dem Booten für kurze Wartezeiten und bietet neben dem Microsoft Windows 8 Betriebssystem zudem ausreichend Platz für Dateien und Dokumente. Wer größere Musik oder Video Sammlungen unterwegs benötigt, sollte dennoch auf eine externe Festplatte (über USB 3.0) oder zumindest eine SD-Karte mit ausreichend Kapazität zurückgreifen. Da auf dem Tablet ein vollwertiges Desktop-Betriebssystem installiert ist, kann man prinzipiell alle Programme installieren, die auch auf dem Desktop oder Laptop laufen. Eine sehr hohe Flexibilität und Kompatibilität ist damit gewährleistet. Ein externer Bildschirm kann über HDMI angeschlossen werden und zusätzlich zum integrierten Bildschirm als Dual-Monitor Setup genutzt werden. Die Basiseinheit – das Dock – ist Tastatur und Port Replikator in einem. Leider ist die Tastatur des mit 1.099 Euro doch recht teuren HP Spectre 13-h205eg x2 (F1X60EA#ABD) nicht beleuchtet. Dafür besitzt die Dock einen Ethernet Port, der zusätzlich zum integrierten WLAN und Bluetooth 4.0 für Netzwerkverbindungen genutzt werden kann.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.