1. Startseite
  2. News
  3. Einschätzung HP ProBook 430 G1 (H6P58EA) - Hochmobiler Büroarbeiter

Einschätzung HP ProBook 430 G1 (H6P58EA) - Hochmobiler Büroarbeiter

Das HP ProBook 430 G1 ist ein Subnotebook für Anwender, die auch viel jenseits des Schreibtisches unterwegs sind. Der mobile Rechner, der mit 650 Euro im mittleren Preissegment angesiedelt ist, bietet einen modernen Haswell-Prozessor und ein umfangreiches Schnittstellenangebot.

Einschätzung HP ProBook 430 G1 (H6P58EA) - Hochmobiler BüroarbeiterNotebookinfo.de

HP ProBook 430 G1 (H6P58EA)

Das HP ProBook 430 G1 wird von einer Intel Core i5 4200U-Zentraleinheit angetrieben. Der flotte Zweikern-Prozessor stammt aus der Haswell-Generation, die die Ivy Bridge-CPUs ablöst. Leistungstechnisch ist der stromsparende ULV-Prozessor im Mittelfeld anzusiedeln. Im Gehäuse befinden sich werksseitig zudem 4.096 MB Arbeitsspeicher, so dass der mobile Rechner allen alltäglichen Anforderungen problemlos gewachsen ist und gleichzeitig die Akkuleistung schont. Für die Speicherung von Daten steht mit einer 500-GB-Festplatte ein der Preisklasse angemessenes Speichermedium zur Verfügung. Auf ein optisches Laufwerk muss der Nutzer bei diesem Subnotebook verzichten.

Um einen optimale Mix aus guten Arbeitsbedingungen und Mobilität zu erreichen, haben die Entwickler das HP ProBook 430 G1 mit einem 13,3 Zoll großen Display ausgestattet. Lästige Spiegelungen bei hellen Lichtbedingungen werden durch eine matte Bildschirmoberfläche weitestgehend ausgeschaltet. Die Anzeigefläche, die mit einer energiesparenden LED-Hintergrundbeleuchtung ausgestattet ist, liefert eine Auflösung von 1.366 x 768 Bildpunkten, was bei der Diagonale absolut in Ordnung ist. Da Nutzer von Subnotebooks meist weniger Wert auf die Spieleleistung legen, ist auch die eingesetzte prozessorinterne Grafiklösung Intel HD Graphics 4400 ohne eigenen Videospeicher angemessen. Für den Anschluss an eine externe Anzeige, beispielsweise im Büro, verfügt der mobile Rechner über einen HDMI-Port, eine VGA-Schnittstelle und Intel Wireless Display für die drahtlose Übertragung.

Wer mit seinem Rechner häufig auf Reisen ist, findet am Gehäuse des HP ProBook 430 G1 alle Schnittstellen, die unterwegs von Bedeutung sind. So ist das Subnotebook über je zwei USB 2.0- bzw. 3.0-Schnittstellen schnell und problemlos mit externer Hardware verbunden. Auch im Netzwerk bietet das Gerät dank WLAN 802.11 n und Gigabit-Ethernet-LAN sowohl drahtlos als auch kabelgebundenen einen hohen Datendurchsatz. Tastaturen, Lautsprecher & Co. lassen sich zudem über Bluetooth 4.0 anschließen.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.