1. Startseite
  2. News
  3. Einschätzung HP Pavilion g7-2303sg - Neues aus der "Gut und günstig"-Ecke

Einschätzung HP Pavilion g7-2303sg - Neues aus der "Gut und günstig"-Ecke

Für wenig Geld bietet das HP Pavilion g7-2303sg eine Menge an Leistungskraft. Der Intel Core i7 Prozessor und die AMD-Grafikkarte sind auch für leistungshungrige Aufgaben, die über das Wiedergeben von Filmen, Fotos und Musik hinausgehen, gut geeignet. Nur bei Spielen müssen Einschränkungen hingenommen werden. Doch das stellt der niedrige Preis gut in den Schatten.

Einschätzung HP Pavilion g7-2303sg - Neues aus der "Gut und günstig"-EckeNotebookinfo.de

HP Pavilion g7-2303sg

Bei unter 600 Euro ist klar – das HP Pavilion g7-2303sg kommt in einem Plastik-Gehäuse. Die hochglänzenden Flächen ziehen Fingerabdrücke magisch an. Dafür ist die Verarbeitung für diesen Preisbereich sehr gut. Geringe Spaltmaße und eine solide Verwindungssteifigkeit bilden eine gute Grundlage. Anschlusstechnisch stoßen wir auf aktuelle USB 3.0 Technik und die Klassiker wie HDMI, VGA und WLAN. Wer sich in ein kabelgebundenes Netzwerk einklinken möchte, der steht vor einer maximalen Bandbreite von 100 MBit/s. Heutzutage ist ein so genanntes Gigabit-Ethernet (LAN) mit 1.000 MBit/s eigentlich auch im Niedrigpreissegment weit verbreitet. Hier stellt sich natürlich die Frage, wer bei den schnellen Funkmethoden überhaupt noch ein Kabel verwenden möchte oder muss.

Im Innenraum des HP Pavilion g7-2303sg stoßen wir auf einen Intel Core i7-3632QM Prozessor aus der älteren, dritten Intel Core Generation mit Codenamen Ivy Bridge. Im Zusammenspiel mit 8 GB Arbeitsspeicher und der AMD Radeon HD 7670M Grafikkarte bringt der 17,3-Zoller einiges an Leistung mit. Wer also abseits des Internet-Alltags und dem Abspielen von Filmen und Musik noch ein paar Videos schneiden oder im Photoshop arbeiten möchte, der wird das problemlos bewältigen können. Bei aktuellen Spielen wird allerdings mehr Power benötigt, weshalb man sich hier auf ältere oder so genannte Casual Games konzentrieren sollte. Dennoch ist dieses Multimedia-Notebook von Hewlett Packard ein guter Desktop-Ersatz.

Abstriche müssen wir beim Display hinnehmen. Auf 17,3 Zoll verteilen sich 1.600 x 900 Pixel. Die Zeit, in der Hersteller auch bei einem 600 Euro Notebook auf FullHD 1.080p setzen, wird allerdings bald eintreten. Wirklich Sorgen macht uns der HP Pavilion g7-2303sg nur mit seiner glänzenden Display-Oberfläche. Für den Balkon und die Terrasse mag das noch ausreichen, in praller Sonne können wir allerdings nur noch wenig vom Bildschirminhalt erkennen. Wir rechnen allerdings weniger damit, dass Otto Normalverbraucher sein knapp 3 Kilogramm schweres Notebook nach draußen entführen möchte.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.