1. Startseite
  2. News
  3. HP ENVY 17-r106ng Einschätzung - Schickes Multimedia-Notebook im XL-Format

HP ENVY 17-r106ng Einschätzung - Schickes Multimedia-Notebook im XL-Format

Das HP ENVY 17-r106ng ist ein großes, aber dennoch schlankes Notebook, das auch gehobenen Ansprüchen genügen soll. Ausgestattet mit modernen Intel-Prozessoren der Skylake-Generation sowie einer dedizierten Grafikkarte verspricht es eine gute Leistungsfähigkeit sowohl beim Arbeiten als auch im 3D-Betrieb. Taugt das HP ENVY 17-r106ng als Desktop-Ersatz?

HP ENVY 17-r106ng Einschätzung - Schickes Multimedia-Notebook im XL-FormatNotebookinfo.de

HP ENVY 17-r106ng

Das Gehäuse des HP ENVY 17-r106ng besteht aus Aluminium und ist im Bereich der Handballenablage und Tastatur mit einem dunkelgrauen, gebürsteten Finish versehen, während der Gehäusedeckel und die Unterseite des Bodens in silberner Farbe gehalten sind. Durch das hochwertige Material fühlt sich das Notebook sehr wertig an. Zudem ist es mit einem Gewicht von 2,8 Kilogramm für ein Modell aus der 17-Zoll-Klasse noch relativ leicht. Beim Transportieren sollte man jedoch bedenken, dass man eine entsprechend große Tasche braucht, um das zusammengeklappte Notebook fassen zu können. HP verzichtet darauf, in das Display des HP ENVY 17-r106ng einen Touchscreen zu integrieren und setzt auf die herkömmlichen Eingabemethoden Tastatur und Trackpad. Die Tastatur im Chiclet-Format soll mit ihren angenehmen Tastenabständen dafür sorgen, dass die Fehlerrate beim Tippen merklich nach unten geht, wobei nicht zuletzt auch die abschaltbare Tastenbeleuchtung hilfreich ist. Der Bildschirm löst auf 17,3 Zoll Diagonale mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten auf und entspricht damit dem Full-HD-Standard. HP hat sich erfreulicherweise für ein mattes Finish entschieden, so dass der Bildschirm auch bei direkt einfallendem Licht mitunter noch ablesbar ist, was aber von der Helligkeitsstufe abhängt. Das eingesetzte IPS-Panel soll für eine gute Farbtreue bei einem gleichzeitig möglichst großen Betrachtungswinkel sorgen.

Mit dem Vormarsch der Niedrigspannungsprozessoren sind wirklich leistungsfähige Notebooks seltener anzutreffen. Das HP ENVY 17-r106ng macht dabei eine erfreuliche Ausnahme, denn HP setzt hier auf einen flotten Intel Core i7-6700HQ Prozessor, der vier Kerne besitzt und auf der Skylake-Technik basiert. Mit einer Taktfrequenz von 2,6 GHz pro Kern, der TurboBoost-Technik und Hyper-Threading erledigt der Prozessor selbst anspruchsvollste Aufgaben problemlos und zuverlässig. Der Chip eignet sich auch für rechenintensive Aufgaben, wie sie etwa bei der Medienkonvertierung, der Dateiverschlüsselung oder Render-Aufgaben anfallen. Unterstützt wird der Prozessor hierbei von einem 16 Gigabyte großen Arbeitsspeicher, der selbst den umfangreichsten Programmen genügend Ressourcen zur Seite stellt. Um die Bildausgabe kümmert sich eine dedizierte NVIDIA GeForce GTX 950M Grafikkarte, die über vier Gigabyte Grafikspeicher verfügt. Mit ihrer 3D-Leistung eignet sich die Grafikkarte auch für Gelegenheitsspieler, die nicht immer auf den höchsten Detailstufen zocken müssen. Darüber hinaus kann der Grafikprozessor aber auch für allgemeinere Aufgaben eingesetzt werden, wie etwa bei der Videokonvertierung. Viele Programme wie etwa Adobe Premiere unterstützen diese Technik bereits. Um die Stromversorgung kümmert sich ein 6-Zellen-Akku. Bei moderater Nutzung etwa beim Surfen im Internet mit WLAN und mittlerer Helligkeit darf man trotz der leistungsfähigen Hardware eine Laufzeit von mehreren Stunden erwarten, da der Prozessor seine Taktfrequenz deutlich reduzieren kann und die NVIDIA-Grafikkarte nur dazugeschaltet wird, wenn ihre Leistungsfähigkeit benötigt wird, und ansonsten der Intel-Grafikchip übernimmt.

Das HP ENVY 17-r106ng richtet sich insbesondere auch an Business-Kunden und bietet deshalb auch einige Security-Features, die man nicht bei allen Notebooks findet. Abgesehen vom mittlerweile fast serienmäßig verbreiteten Kensington-Lock gibt es einen Fingerabdruck-Leser, der mittels Fingerabdruck den Anmeldevorgang vornimmt. Darüber hinaus ist das System TPM-zertifiziert. Als Datenlösung kommt eine 128 GB große SSD in Verbindung mit einer gewöhnlichen Festplatte zum Einsatz. Auf der SSD befinden sich Betriebssystem und Programme, während die Festplatte vor allem als Speicherort für persönliche Daten dient. Es gibt ein optisches Laufwerk und vier USB-Anschlüsse, welche allesamt nach USB-3.0-Standard arbeiten. Ein externer Bildschirm lässt sich per HDMI anschließen, einen DisplayPort gibt es leider nicht. Auch Audiophile werden enttäuscht sein: Das HP ENVY 17-r106ng besitzt lediglich einen Audio-Anschluss, so dass man entweder Kopfhörer oder Mikrofon anschließen kann, nicht jedoch beides. Da trösten auch die Bang & Olufsen Lautsprecher wenig, die auch beim HP ENVY 17-r106ng lediglich einen mäßigen Sound aus dem Notebook holen. An Drahtlosstandards werden neben Miracast auch die weit verbreiteten Standards Bluetooth 4.0 und WLAN unterstützt, letzteres auch nach ac-Standard. Als Betriebssystem kommt Microsoft Windows 10 Home 64 Bit zum Einsatz.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.