1. Startseite
  2. News
  3. Einschätzung Google Nexus 7 (2013) Tablet 16 GB - Preiswertes 7-Zoll Tablet mit Top-Ausstattung

Einschätzung Google Nexus 7 (2013) Tablet 16 GB - Preiswertes 7-Zoll Tablet mit Top-Ausstattung

Das Google Nexus 7 (2013) Tablet 16 GB (90NK0081-M00120) ist Preis-Leistungs-technisch ganz weit vorne in der Liga der 7-Zoll Tablets. Ein starker SoC und ein wirklich hervorragendes Display sind das, was die meisten Nutzer wirklich brauchen. Ärgerlich ist, dass erneut auf einen MicroSD-Slot verzichtet wurde und man daher auf den internen Speicher beschränkt ist. Dennoch erhält das Nexus eine Kaufempfehlung.

Einschätzung Google Nexus 7 (2013) Tablet 16 GB - Preiswertes 7-Zoll Tablet mit Top-AusstattungNotebookinfo.de

Google Nexus 7 (2013) Tablet 16 GB

Das Google Nexus 7 (2013) Tablet 16 GB (90NK0081-M00120) genießt unter den 7-Zoll Tablets schon lange eine Sonderstellung, weil es eben mit einem unveränderten Google Android Betriebssystem kommt. Dieses Jahr wurde der Nachfolger mit erheblichen Verbesserungen vorgestellt. Dazu gehört unter anderem die Full HD Auflösung auf dem 7-Zoll Display, was aktuell die höchste Auflösung in dieser Größenklasse darstellt. Damit ist das Tablet ideal für Leute, die auf Ihrem Tablet lesen möchten (da die Schriftt sehr glatt ist) oder Bilder mit maximalen Details betrachten. Das IPS-Panel garantiert, dass sowohl im Hoch- als auch im Querformat die Farben nicht verfälschen. Für unterwegs ist das nur 290 Gramm leichte und 8,7 mm dünne Kunststoffgehäuse ideal – die Verarbeitung Nexus-typisch auf hohem Niveau.

Der Preis des Google Nexus 7 (2013) Tablet 16 GB (90NK0081-M00120) dürfte erneut eines der stärksten Argumente sein. Für nur 269 Euro bekommt man nebst einem hervorragenden Display auch noch eine leistungsstarke Quadcore CPU und einen sehr starken Grafikprozessor. Der Qualcomm Snapdragon S4 Pro (APQ8064-1AA) ist mit 1,5 GHz getaktet und wird von 2 GB Arbeitsspeicher unterstützt. Das reicht locker für die anspruchsvolleren Apps aus dem Google Play Store und kann ergo auch Power-User zufrieden stellen. Mit der Qualcomm Adreno 320 ist der zweitstärkste Grafikchip für mobile Geräte verbaut – Spiele ist damit uneingeschränkt möglich. Das Samsung Galaxy Note 3 ist zwar noch ein Stück potenter, aber spüren würden den Leistungsschub nur wenige – den Aufpreis von 500 Euro hingegen schon!

Das Google Nexus 7 (2013) Tablet 16 GB (90NK0081-M00120) ist ohne Modem ausgestattet, was aber nur einen geringen Teil des Aufpreises ausmacht. Ins Internet gelangt man folglich nur über WLAN oder Bluetooth. Ein NFC-Modul erlaubt die Verwendung von Smart-Tiles, um bestimmte Aktionen (beispielsweise das Aktivieren den Flugzeugmodus, wenn man ins Bett geht) zu automatisieren. Diverse Sensoren (darunter auch GPS und digitaler Kompass) und 2 Kameras bilden den Rahmen dessen, was man von einem Tablet ohnehin erwartet. Besonders gut sind die Kameras jedoch nicht – 5 MP auf der Rückseite (mit Autofokus und Full HD Video) und 1,2 MP auf der Vorderseite. Stimmen Googles Angaben, so darf man von dem 3.950 mAh Akku bis zu 9 Stunden Akkulaufzeit erwarten, was einen getrost durch den Tag bringen dürfte.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.