1. Startseite
  2. News
  3. Gigabyte Aorus X3 Plus v5 Einschätzung - Gaming-Notebook im Mini-Format

Gigabyte Aorus X3 Plus v5 Einschätzung - Gaming-Notebook im Mini-Format

Das Gigabyte Aorus X3 Plus v5 ist mit seinem 14-Zoll-Gehäuse einer der kleinsten Vertreter der Gaming-Notebook-Nische. Dabei soll die Leistung der von 17-Zoll-Notebooks in Nichts nachstehen. Schwächen zeigt das Notebook beim Display und beim Gehäuse.

Gigabyte Aorus X3 Plus v5 Einschätzung - Gaming-Notebook im Mini-FormatNotebookinfo.de

Gigabyte Aorus X3 Plus v5

Mit einem Gewicht von 1,8 Kilogramm und einem relativ kompakten Design sieht man dem Gigabyte Aorus X3 Plus v5 nicht unbedingt an, dass es sich hierbei um ein Gaming-Notebook handelt. Kein Wunder: 14-Zoll_Notebooks zum Zocken sind eher die Ausnahme denn die Regel. Grund ist der geringe Platz und die Schwierigkeit der effizienten Kühlung der Komponenten. Das soll mit der neuen Skylake-Generation von Intel der Vergangenheit angehören. Das schwarze Gehäuse des Gigabyte Aorus X3 Plus v5 besteht aus Metall, besitzt aber eine relativ geringe Verwindungssteifigkeit. Auch das Scharnier des Displays hält das Display nicht wirklich fest und führt zu relativ starkem Nachwippen. Apropos Bildschirm: Gigabyte entscheidet sich für ein QHD-Panel mit einer Auflösung von 3.200 x 1.800 Bildpunkten. Das Display überzeugt mit einer guten Helligkeit und einer großen Farbraumabdeckung, doch es offenbart auch Probleme. So nutzt das Display des Gigabyte Aorus X3 Plus v5 die PWM-Technik, welche den Stromverbrauch durch abwechselnd an- und ausgeschaltete Hintergrundbeleuchtung beim Display reduzieren soll. Das Problem: Bei zu geringer Frequenz kann es zu einem Flackern kommen und bei sensiblen Personen kann es zu Ermüdungserscheinungen kommen. Die relativ hohe Reaktionszeit des Bildschirms kann insbesondere bei schnellen Titeln wie Call of Duty oder Counter Strike zu deutlicher Schlierenbildung kommen.

Das Gigabyte Aorus X3 Plus v5 verwendet einen Intel Core i7-6700HQ aus Intels Skylake-Prozessorgeneration. Der Prozessor besitzt vier Kerne, die standardmäßig mit einer Taktfrequenz von 2,6 GHz pro Kern arbeiten. Bei Bedarf können die Kerne ihre Taktfrequenz noch weiter erhöhen, um entsprechend mehr Leistung abrufen zu können. Zudem kann der Prozessor dank Hyper-Threading bis zu acht Threads gleichzeitig bearbeiten. Der 16 Gigabyte große DDR4-Speicher sorgt für einen hohen Datendurchsatz sowie genügend Ressourcen auch für speicherhungrige Anwendungen und Games. Als Grafikkarte kommt eine NVIDIA GeForce GTX 970M zum Einsatz, die im Gegensatz zum Standardmodell mit sechs statt drei Gigabyte Grafikspeicher ausgestattet ist. Das bringt der Grafikkarte besonders in Spielen mit umfangreichen Texturen Vorteile, allerdings ist die Grafikkarte deutlich langsamer etwa als die GeForce GTX 980M. Das ist bei Full HD Auflösung kein Problem, hier kann das Gigabyte Aorus X3 Plus v5 seine Stärken ausspielen und die meisten aktuellen Titel bei maximalen Details flüssig anzeigen. Anders sieht es bei der nativen Auflösung des Displays von 3.200 x 1.800 Bildpunkten aus. Hier muss die Grafikkarte ein Vielfaches der Pixel bei jedem Frame berechnen, was bei den meisten Spielen bei maximalen Details zu deutlichem Ruckeln und einer niedrigen Durchschnitts-Framerate führt. Hier empfiehlt sich die Nutzung eines externen Bildschirms mit größerer Diagonale und Full-HD-Auflösung, der beispielsweise über HDMI oder alternativ per Mini DisplayPort angeschlossen werden kann. Um die Stromversorgung kümmert sich ein Li-Polymer-Akku mit einer Kapazität von 73 Wh. Damit erreicht das Notebook bei moderater Nutzung beispielsweise beim Surfen im Internet mit WLAN und reduzierter Helligkeit eine ordentliche Laufzeit. Beim Zocken sieht es anders aus, hier wird der Akku binnen weniger Stunden leergesaugt.

Mangels Platz im Gehäuse ist im Gigabyte Aorus X3 Plus v5 lediglich ein Datenträger in Form einer 512 GB großen SSD verbaut. Die Speichererweiterung kann also primär über externe Festplatten vorgenommen werden. Es gibt zudem einen neuartigen USB 3.1 Typ C Anschluss, eine der wenigen Neuerungen der neuen Revision des Aorus X3. Als Betriebssystem kommt Microsoft Windows 10 Home 64 Bit zum Einsatz.

Das Gigabyte Aorus X3 Plus v5 ist eines der leistungsfähigsten Notebooks seiner Klasse und insbesondere für Zocker interessant, die dennoch gern mobil sein möchten und keinen 3,5-Kilogramm-Schlepptop wollen. Das Gigabyte Aorus X3 Plus v5 bietet die Leistung deutlich größerer Notebooks, allerdings muss man bedenken, dass die Grafikkarte für Games in nativer QHD-Auflösung zu langsam ist. Zudem sind die Verarbeitungsmängel und das Flackern beim Display ärgerliche Dinge, die in dieser Preisklasse einfach nicht mehr auftreten sollten.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.