1. Startseite
  2. News
  3. Einschätzung Dell Inspiron 17-7737-1982 - Allround-Notebook als Desktop-Ersatz

Einschätzung Dell Inspiron 17-7737-1982 - Allround-Notebook als Desktop-Ersatz

Das Dell Inspiron 17-7737 bringt alles mit, was man von einem Desktop-PC erwarten würde: Der mobile Rechner kommtmit einem schnellen Prozessor der aktuellen Haswell-Generation, reichlich Arbeits- und Festplattenspeicher und kombiniert ein großes Full HD-Display mit einer schnellen Grafiklösung. Wer vor der Frage „Notebook statt PC?“ steht, ist mit dem Gerät also gut beraten. Einschränkungen gibt es nur bei der Mobilität.

Einschätzung Dell Inspiron 17-7737-1982 - Allround-Notebook als Desktop-ErsatzNotebookinfo.de

Dell Inspiron 17-7737-1982

Als Ersatz für den PC unter dem Schreibtisch eignet sich das Dell Inspiron 17-7737 vor allem durch seinen 17,3 Zoll großen Bildschirm. Das Display arbeitet mit Full HD-Auflösung, stellt also hochauflösende Filme, wie auf dem Flachbild-Fernseher im Wohnzimmer, mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten dar. Leider ist das Display glänzend. Das kann zu Spiegelungen führen, wenn in heller Umgebung gearbeitet wird. Benötigen Anwendungen, wie Office-Programme oder DVD-Player wenig Grafikleistung, setzt das Allround-Notebook auf den stromsparenden prozessorinternen Grafikchip Intel HD Graphics 4400. Erst dann, wenn die Anforderungen steigen, wird per Nvidia Optimus-Technologie dieNvidia Geforce GT 750M-Grafikkarte mit zwei GB zweckgebundenem Videospeicher zugeschaltet.

Die eingesetzte Intel Core i5 4200U-CPU stammt aus der Ultra Low Voltage-Serie der aktuellen Haswell-Generation und verbraucht so bei hoher Leistung extrem wenig Energie. Der Zweikern-Prozessor liefert einen Basistakt von 1,6 GHz und kann im Turbo Boost-Modus auf bis zu 2,6 GHz hochtakten. Kombiniert mit sechs GB Arbeitsspeicher, die sich nachträglich auf maximal 16 GB aufstocken lassen, liefert der Allrounder so ein flottes Arbeitstempo. Für die Speicherung von Daten steht eine große Festplatte mit einem Fassungsvermögen von 750 GB zur Verfügung. Außerdem befindet sich ein Multiformat-DVD-Brenner im Gehäuse. Als Betriebssystem kommt Microsoft Windows 8.1 (64 Bit) zum Einsatz.

Das Dell Inspiron 17-7737 verbindet sich mit dem Netzwerk kabelgebunden über einen Gigabit Ethernet LAN-Port und liefert so einen hohen Datendurchsatz. Alternativ steht für die drahtlose Übertragung flottes WLAN 802.11 b/g/n zur Verfügung. Externe Lautsprecher oder eine Tastatur lassen sich über Bluetooth 4.0 verbinden. Für den kabelgebundenen Anschluss von Hardware stehen drei USB 3.0-Ports zur Verfügung. Eine Webcam, die mit einer Auflösung von 0,9 Megapixeln arbeitet, ermöglicht die unkomplizierte Teilnahme an Videotelefonaten. Außerdem findet sich im Gehäuse ein Multiformat-Kartenlesegerät, das sich auf die Formate SDHC, SDXC, SD Memory Card, Memory Stick, Memory Stick Pro, MMC, xD-Picture Card und MMC Plus versteht. Mit einer Akkulaufzeit von bis zu fünf Stunden liefert der Allrounder eine gute Mobilität. Das Reisegepäck wird unterwegs aber bei eingeschobenem Notebook um reichliche 3,29 Kilo belastet.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.