1. Startseite
  2. News
  3. Einschätzung Dell Alienware 17 - Der fast perfekte Gamer

Einschätzung Dell Alienware 17 - Der fast perfekte Gamer

Die Modelle der der Dell Alienware 17-Serie sind für höchste Leistungsansprüche ausgelegt. Neben allen Standard-Aufgaben machen die Notebooks auch Spiele problemlos mobil. Zwei Nachteile bringt der Leistungshunger für unterwegs aber mit sich: Einen sehr hohen Preis und eine eingeschränkte Mobilität.

Einschätzung Dell Alienware 17 - Der fast perfekte GamerNotebookinfo.de

Dell Alienware 17

Damit Spiele und Videos auch unterwegs und ohne externe Anzeigefläche Spaß machen, kommt das Dell Alienware 17 mit einem 17,3 Zoll großen Display, dass in Full-HD, also mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten, auflöst. Für die grafischen Belange ist schon in den kleineren Modellen eine Nvidia GeForce GTX 770M-Grafikkarte mit drei GB Video-RAM zuständig. Das Top-Modell kommt mit einer Nvidia GeForce GTX 780M-Grafikkarte, die vier GB dedizierten Grafikspeicher vorweisen kann. Beide Lösungen sind der High-End-Klasse zuzurechnen und bieten auch bei anspruchsvollen Games eine flüssige Darstellung. Eine HDMI-Schnittstelle und ein Mini DisplayPort bringen das Videosignal im stationären Einsatz problemlos auf einen großen externen Bildschirm.

Die Modelle der Dell Alienware 17-Serie kommen in der Spitze mit einem Intel Core i7 4900MQ-Prozessor. Die CPU aus der brandaktuellen Haswell-Reihe verfügt über vier Rechenkerne, die einen Takt von je 2,8 GHz vorlegen. Rechenintensive Aufgaben, wie eine Videoumwandlung bewältigt die Zentraleinheit im Eiltempo. Zur Basisausstattung gehören 16 GB Arbeitsspeicher. Nachträglich lässt sich das RAM bei Bedarf verdoppeln. Die 750 GB große Festplatte, die in allen Modellen der Serie verbaut ist, liefert reichlich Speicherplatz für Spiele und Multimedia-Daten. In den Top-Modellen ist zusätzlich ein SSD-Laufwerk verbaut. So lässt sich der Boot-Vorgang deutlich beschleunigen. Als optisches Laufwerk wird eine Kombination aus DVD-Brenner und Blu-ray-Laufwerk eingesetzt.

Die Ausstattungsmerkmale sind topaktuell. Dazu gehören WLAN nach dem neuesten 802.11 ac-Standard, Bluetooth 4.0 und vier USB 3.0-Ports sowie eine Zwei-Megapixel-Webcam. Die hochwertigen Komponenten gehen allerdings zu Lasten von Gewichte und Gehäuseabmessungen, denn das Dell Alienware 17 bringt 4,15 Kilo auf die Waage und ein 4,62 Zentimeter hohes Gehäuse in die Notebooktasche.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.