1. Startseite
  2. News
  3. ASUS ROG GL552 Gaming Notebook Test Übersicht

ASUS ROG GL552 Gaming Notebook Test Übersicht

Die Gaming Notebooks der ASUS ROG Reihe halten im 15-Zoll Bereich einen interessanten Kandidaten für 1.200 Euro bereit. Das ASUS ROG GL552JX-CN154T punktet in den ersten Tests der Fachmedien mit einem guten FullHD Bildschirm, schlankem Design und komfortabler Tastatur. Kritik handelt sich das Gerät hinsichtlich der Verarbeitung und Materialwahl beim Kunststoffchassis und der kurzen Akkulaufzeit ein.

ASUS ROG GL552 Gaming Notebook Test ÜbersichtNotebookinfo.de

ASUS ROG GL552JX-CN154T

Das ASUS ROG GL552JX-CN154T bringt eine umfangreiche Ausstattung zwischen Multimedia- und Gaming-Notebook mit. Es beherbergt einen flotten Intel Core i7 Quadcore Prozessor nebst 8 GB Arbeitsspeicher. Die Nvidia Geforce GTX 950M Grafikkarte reicht auch für moderne 3D-Games und beim Massenspeicher bekommt man das bewährte Gespann aus SSD und Festplatte. Als einer von wenigen 15-Zollern mit Gaming-Ambitionen trägt der ASUS GL552 noch ein optisches Laufwerk. Bei der Grafikkarte setzt ASUS leider auf die günstigere Variante mit DDR3 Videospeicher. Zum gleichen Preispunkt findet sich in der MSI GE62 Serie zudem noch eine wesentlich bessere Nvidia Geforce GTX 965M Grafikkarte bei ansonsten gleicher Ausstattung.

Testmedien wie Gadgetshow, laptopmedia und notebookcheck loben allesamt die potente Hardware, wird das ASUS ROG GL552 doch eher als Multimedia-Notebook eingeordnet und rangiert da natürlich am oberen Ende. Auch grafiklastige Spieletitel wie GTA V, Dirt Rally und the Witcher 3 Wildhunt wurden von den Testern angespielt und in ansprechender Qualität auf das farbtreue und scharfe 15,6-Zoll Display gebracht. Es kommt aber auch aufs Äußere an und hier bemängeln die Autoren vielfach eine billige Haptik des Kunststoffchassis. Laptopmedia spricht zudem von merklichem Bildschirmflackern bei fast allen Helligkeitsstufen unterhalb von 100 Prozent. Die maximale Helligkeit liegt über 300 Candela pro Quadratmeter und die Ausleuchtung soll sehr gleichmäßig sein. Das IPS-Panel biete gute Blickwinkel und eine 97-prozentige Abdeckung des sRGB Farbraumes.

Das optische Laufwerk fordert natürlich Platz im Gehäuse, so dass der Akku mit 48 Wh relativ klein ausfällt. Es darf für 3 Stunden im Internet gesurft oder Filme geschaut werden, beim Gaming ist schon nach einer Stunde Schluss. Während die Tastatur bis auf einen sehr engen separaten Ziffernblock überwiegend positiv beurteilt wird und komfortables Schreiben ermöglicht, soll das Touchpad ein wenig klappern. Die Kühlung arbeitet den Testern zufolge leise und effizient. Auch unter hoher Last zeigte das ASUS ROG GL552 nur moderate Oberflächentemperaturen um die 35 Grad Celsius, was die Kühlung als größtes Argument für das 15,6 Zoll Notebook heraushebt.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.