1. Startseite
  2. News
  3. Apple iPad mini 4 Test Übersicht - Das kleine Tablet-Upgrade

Apple iPad mini 4 Test Übersicht - Das kleine Tablet-Upgrade

Das iPad mini 4 hat es neben dem Apple iPhone 6s nach Deutschland geschafft. Auch die ersten Tests sind bereits im Netz zu finden. Wir erleichtern euch die Suche und liefern eine Übersicht der relevanten Reviews, welche euch die Vorteile und Nachteile des iOS 9 Tablets aufzeigen.

Apple iPad mini 4 Test Übersicht - Das kleine Tablet-UpgradeNotebookinfo.de

Apple iPad mini 4 WiFi 16GB Grau

Bevor wir zu den technischen Neuheiten des iPad mini 4 kommen, sprechen wir über die Preisgestaltung. Das neue Tablet kommt in den drei bekannten Farben Silber, Gold und Space Grau. Je nachdem ob ihr euch für die Wi-Fi oder Cellular Variante entscheidet und welche Speichergröße ihr wählt, liegt die Preispanne zwischen 389 Euro und 709 Euro. Wollt ihr den erweiterten Apple Care+ Service nutzen, fallen zusätzliche 99 Euro an. Bei dem einen oder anderen Online-Shop wird das Apple iPad mini 4 aber auch deutlich günstiger angeboten. Die hier genannten Preise haben wir dem Apple Store entnommen. Den stets günstigsten Preis entnehmt ihr der Angabe am rechten Seitenrand.

Was ist neu?

Viel Neues gibt es beim iPad mini 4 nicht zu entdecken. Es ist mit 6,1 Millimeter etwas schlanker und mit 299 Gramm geringfügig leichter als sein Vorgänger. Das 7,9 Zoll Retina Display bleibt, dafür wurde unter der Haube etwas aufgestockt. So setzt Apple nun auf den A8 Chip, 2 GB Arbeitsspeicher und eine 8 Megapixel Kamera an der Rückseite. Das vom iPhone 6s bekannte 3D Touch Feature hat es nicht in die neuen iPads geschafft.

Wer mehr über das Produkt und das iOS 9 Betriebssystem erfahren will, dem empfehlen wir unsere Artikel aus den letzten Wochen.

Apple Keynote: iPad Pro und iPad mini 4 offiziell vorgestellt
Produktübersicht: Alle iPad mini 4 Modelle im Überblick

Kommen wir nun zu den aktuellen Testberichten aus Deutschland und der Welt.

Notebookcheck

Trotz der wenigen Neuerungen im Vergleich zum Vorgänger vergeben die Kollegen von Notebookcheck die Note „Sehr Gut“. Positiv treten das gut verarbeitete Gehäuse, die hohe Leistung des A8 Chips, iOS 9 und das Retina Display in Erscheinung. Negativ fällt das fehlende NFC Modul und der hohe Preis auf. Unterm Strich wird das iPad mini 4 aber immer noch als eines der besten Tablets im 8 Zoll Bereich betitelt.

Inside-Handy

Auch das Team von Inside-Handy.de verteilt im Test des iPad mini 4 vier von fünf Sternen. Die wertigen Materialien, ein stabiles Arbeiten in allen Lebenslagen und der tolle Bildschirm werden gelobt. Kritik üben die Kollegen an dem nicht erweiterbaren Speicher, der geringe Anschlussvielfalt und der nur durchschnittliche Akkulaufzeit aus. Als Alternative empfehlen sie sogar den Griff zum Vorgänger iPad mini 3 oder das leicht größere Sony Xperia Z4 Tablet.

The Verge

Eine ebenfalls sehr gute Wertung vergibt Chris Welch auf dem US-amerikanischen Blog The Verge. Die Hauptvorteile liegen vor allem beim schnelleren Prozessor und der aufgebohrten Kamera. Ebenso bringt das iOS 9 Update ein besseres Multitasking für das iPad mini 4 mit. Als Manko wird aufgelistet, dass die alten iPad mini Cases nicht mit dem neuen Tablet kompatibel sind. Wer sein iPad mini 4 schützen will, muss also für Zubehör tiefer in die Tasche greifen.

Engadget

88 von 100 Punkten erhält das Apple iPad mini 4 von den Kollegen bei Engadget. Im Gegensatz zu den deutschen Jungs von Inside-Handy wird hier die Akkulaufzeit sogar als Plus-Punkt verzeichnet. Ebenso schließen sie sich dem restlichen Feld an und loben das Retina Display, iOS 9 und die gute Performance des Tablets. Als Nachteil sieht Engadget den verloren gegangenen Rotation Switch, die Speicherbestückung mit 16 GB beim kleinsten Modell und das die Leistung des iPad mini 4 immer noch nicht an die des iPad Air 2 heranreicht.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.