1. Startseite
  2. News
  3. Einschätzung Acer Aspire V5-123-12102G50nkk - Klein aber oho, abgesehen vom Akku

Einschätzung Acer Aspire V5-123-12102G50nkk - Klein aber oho, abgesehen vom Akku

Auch wenn das Gerätekonzept der Netbooks inzwischen angestaubt scheint, bietet Acer mit dem Aspire V5-123-12102G50nkk einen eleganten 11,6 Zoll-Zwerg, für den nicht nur der geringe Preis spricht. Leichtgewicht, mattes Display und schmale Abmessungen laden zum mobilen Einsatz ein. Leistung und Ausstattung gehen für ein Netbook in Ordnung. Letztlich verhindert lediglich der kleine Akku eine Kaufempfehlung.

Einschätzung Acer Aspire V5-123-12102G50nkk - Klein aber oho, abgesehen vom Akku Notebookinfo.de

Acer Aspire V5-123-12102G50nkk

Zeiten in denen Netbooks echte Verkaufsschlager waren, sind lange vorbei. Die Tugenden der ultramobilen Zwerge – kleine Abmessungen, geringes Gewicht und lange Akkulaufzeit – bieten auch die inzwischen beliebteren Tablets/Slates oder Phablets. Die noch am Markt vertretenen Netbooks sind für entsprechend kleine Preise zu haben. Mit dem Acer Aspire V5-123-12102G50nkk wird ein 11,6 Zoll Zwerg angeboten, dessen Leistung und Ausstattung typisch für das klassische Einsatzgebiet eines Netbooks sind. Entsprechend sucht man die Touch-Funktionalität vergebens, kann längere Schreibaufgaben aber bequem über eine Chiclet-Tastatur erledigen.

In mattem Schwarz und mit klar gezeichneten Linien wirkt das Acer Aspire V5-123-12102G50nkk durchaus modisch-elegant. Die relativ flachen 2.3 cm Bauhöhe unterstreichen diesen Eindruck und das geringe Gewicht von 1,2 Kg in Kombination mit dem matten Display kennzeichnen den hohen Mobilitätsanspruch. Mit einer Auflösung von 1.366 x 768 Pixeln löst das Panel – gemessen am Preis und Produktsegment – ausreichend hoch auf. Auch bei der Ausstattung gibt es nichts zu bemängeln. Dass nur einer von drei USB-Ports den 3.0er-Standard unterstützt, geht angesichts des geringen Preises in Ordnung. HDMI, Bluetooth 4.0, Gigabit-Ethernet und Kartenleser sind an Bord. Auf ein optisches Laufwerk verzichtet das Acer, wie bei Netbooks üblich.

Netbook-typisch gering fällt die Rechenleistung des Acer Aspire V5-123-12102G50nkk aus. Der verbaute AMD E-Series E1-2100 kann zwar auf den vergleichsweise starken integrierten Grafikchip AMD Radeon HD 8210 zurückgreifen, die Systemperformance begrenzt das Einsatzgebiet dennoch auf Büroanwendungen, Internet und Social-Media. Full HD Inhalte können ebenfalls flüssig dargestellt werden. Ab Werk kommt das Acer lediglich mit 2 GB Arbeitsspeicher nach Hause. Wir empfehlen diesen auf 4 GB zu erweitern (max. 8 GB) oder gleich den Serienkollegen Acer Aspire V5-123-12102G50nss zu wählen. Enttäuschend klein fällt der Akku und entsprechend die herstellerseitig angegebene Laufzeit von 4 Stunden aus – für Netbooks ist dies ein zu geringer Wert. In Foren wird allerdings von Maximallaufzeiten von bis zu 6 Stunden berichtet.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.