1. Startseite
  2. News
  3. Einschätzung Acer Aspire E1-510-35204G50Mnkk - Klasse Quad-Core Leistung für 300 Euro

Einschätzung Acer Aspire E1-510-35204G50Mnkk - Klasse Quad-Core Leistung für 300 Euro

Das Acer Aspire E1-510-35204G50Mnkk ist zum Kampfpreis von 300 Euro zu haben. Besonderheiten sind dafür nicht zu erwarten. Ein bisschen besonders ist der Quad-Core-Prozessor dann doch. Auch mit vier Kernen ist das Notebook allerdings ein reines Einsteigergerät, welches sich für Office, Internet und leichtes Multimedia eignet. In Kauf zu nehmende Schwächen stellen das grob auflösende Display und die schwache Akkulaufzeit dar.

Einschätzung Acer Aspire E1-510-35204G50Mnkk - Klasse Quad-Core Leistung für 300 EuroNotebookinfo.de

Acer Aspire E1-510-35204G50Mnkk

Eigentlich ist das Acer Aspire E1-510-35204G50Mnkk alles andere als ein aufregendes Notebook: Ein klassisches Einsteigergerät zum kleinen Preis eben. Eigentlich, denn eine Besonderheit bietet der 15,6 Zoller doch. Im Inneren gibt mit dem Intel Pentium N3520 ein Quad-Core-Prozessor den Takt an, der temporär bis zu 2,42 GHz erreichen kann. Bei näherer Betrachtung klingt das aber spektakulärer als es sich in der Leistungsfähigkeit niederschlägt. Unterm Strich bleibt der Prozessor ein günstiger und auf Energieeffizienz getrimmter Kollege zum Surfen, für Büroanwendungen und multimediale Aufgaben.

Trotz der vier Kerne reicht die Leistung nicht aus, um ernsthafte Spielambitionen zu befriedigen. Lediglich ältere Titel sind mit der integrierten Intel HD Graphics (Bay Trail) zu bewältigen, deren Performance gegenüber den Vertretern der Haswell-Architektur zurückfällt. Apropos Haswell: Ein bis auf Prozessor und Grafikeinheit baugleiches Acer Aspire E1-532-29554G50Dnkk ist nochmal 20 Euro günstiger, hat zwar nur zwei Kerne aber dafür eine etwas leistungsstärkere Grafik – ernsthafte Spieletauglichkeit wird aber auch hier nicht geboten. Im Acer Aspire E1-510-35204G50Mnkk sind weiter 4 GB Arbeitsspeicher sowie eine klassische 500 GB-Festplatte verbaut. Als Betriebssystem kommt Linux zum Einsatz. Eine Variante mit Windows 8.1 schlägt mit etwa 50 Euro mehr zu Buche.

Abseits der Leistungskomponenten gibt das Acer Aspire E1-510-35204G50Mnkk ein für das Preisniveau typisches Bild ab. Das Plastikgehäuse ist schlicht gestaltet, die Ausstattung ist ausreichend. Dem Kostendruck geschuldet wird aber nur ein USB 3.0 Port geboten, auf Extras wie Tastaturbeleuchtung muss verzichtet werden. Das matte Display löst mit 1366 x 768 Pixeln äußerst grob auf, was mit dem Blick auf den Preis aber noch vertretbar erscheint. Trotz der geringen Leistungsaufnahme hält das Notebook wegen des kleinen 4-Zellen Akkus laut Hersteller nur bis zu 4 Std. abseits der Steckdose aus.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.