1. Startseite
  2. News
  3. Eingetroffen: Blackberry Leap ab sofort im Test bei uns

Das neue Blackberry Leap Smartphone ist in Deutschland angekommen.Bildquelle: Blackberry
Fotogalerie (1)
Vorschau: Das neue Leap von Blackberry muss sich auch in Benchmarks beweisen. Wir sind gespannt.

Langsam aber sicher kämpft sich Blackberry zu alter Stärke zurück. Das Blackberry Leap ist bereits das dritte Smartphone des kanadischen Herstellers, das in diesem Jahr den deutschen Markt erreicht hat. Dabei ist es auch das aktuell günstigste Gerät des neuen Portfolios. Wir haben unser Testmodell erhalten und liefern euch in den kommenden Wochen ein ausführliches Review.

Für Vielschreiber: Blackberry Classic mit neuem OS 10.3 Betriebssystem im Test

Doch was können wir von dem neuen Blackberry Smartphone erwarten? Sehen wir uns die technischen Daten an. Unter der Haube werkelt ein etwas in die Jahre gekommener Qualcomm Snapdragon S4 Plus Prozessor aus dem Jahr 2012, der auf zwei Rechenkernen (Dual Core) eine Taktrate von bis zu 1,7 GHz bietet. Ihm zur Seite stehen 2 GB Arbeitsspeicher (RAM) und ein interner Flash-Speicher mit 16 GB Kapazität. Wem das nicht reicht, der kann mit Hilfe einer MicroSD-Karte bis zu 128 GB nachrüsten. Als Betriebssystem setzt man das aktuelle Blackberry OS 10.3 ein, welches wir bereits unter die Lupe nehmen konnten.

Beim Akku werden 2.800 mAh geboten, die für eine Laufzeit von knapp 9,5 Stunden bei der Videowiedergabe ausreichen sollen. Das Display ist mit 5,0 Zoll bemessen, kommt im 16:9 Format und einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixel (HD). Dabei ist das Blackberry Leap knapp 170 Gramm schwer und zeigt eine Bauhöhe von 9,5 Millimeter. In Sachen Kamera gibt es an der Rückseite einen 8 Megapixel Sensor mit LED-Blitz, Autofokus und Videostabilisierung. An der Front gibt es für Videotelefonate und Selfies hingegen nur einen 2 MP Sensor. Gefunkt wird über 4G LTE, 3G UMTS und WLAN-n. Auch Bluetooth 4.0 und GPS sind mit an Bord, NFC fehlt hingegen.

Wer nicht auf unseren Testbericht zum Blackberry Leap warten will, der kann das Smartphone bereits jetzt zu einem Preis von rund 280 Euro in Deutschland kaufen.

Kommentare (3)
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.