1. Startseite
  2. News
  3. Display-Gigant: Panasonic Toughpad 4k UT-MA6 kommt mit 20-Zoll-Bildschirm für über 6.500 Euro

Panasonic Toughpad 4k UT-MA6: Der Tablet-PC aus der Performance-Serie kommt mit einem 20-Zoll-DisplayBildquelle: Panasonic
Fotogalerie (1)
Panasonic Toughpad 4k UT-MA6: Die Performance-Ausführung des Tablet-PCs erweitert die Standard-Edition aus dem Jahr 2013 technisch

Das Panasonic Toughpad 4k UT-MA6 Performance Modell ist das leistungsstärkere Gegenstück zum im September 2013 veröffentlichten Standard Modell UT-MB5. Die Unterschiede zwischen dem Performance- und dem Standard-Modell beginnen bei der Prozessor-Ausstattung. Während die Standard-Ausführung mit einer Intel Core i5-CPU auskommen muss, bietet die Performance-Variante eine Intel Core i7 vPro-Zentraleinheit mit einer Taktung von 2,1 GHz. Zusätzlich wurde der Arbeitsspeicher auf 16 GB verdoppelt. Darüber hinaus verfügt das Performance-Modell zusätzlich über einen integrierten LAN-Anschluss sowie einen Mini-DisplayPort.

Auch die Grafikleistung des 20-Zoll-Tablet-PCs wurde in der Performance-Variante aufgestockt. So verfügt der Flachrechner über eine Nvidia Quadro Grafik. Der Begriff „4k“ in der Modellbezeichnung steht für eine mehr als vierfach höhere Auflösung als Full HD, denn das Display stellt 3.840 x 2.560 Bildpunkte dar. Damit werden Darstellungen feinster Details in Bildern, Videos und Zeichnungen möglich. Mit dem Seitenverhältnis von 15:10 passt eine A3-Seite zu 95 Prozent auf den Bildschirm. Zum Vergleich: Im 16:9-Verfahren wären nur 84 Prozent zu sehen. Technische Zeichnungen oder Designdokumente können also fast in originalgetreuer Größe betrachtet und bearbeitet werden.

Das Panasonic Toughpad 4k UT-MA6 Performance Modell ist ab April 2014 für knapp 6.550 Euro inkl. Electronic Touch Pen zu haben.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.