1. Startseite
  2. News
  3. Dell Studio 17 touch: Desktop-Ersatz jetzt mit Multitouch-Bildschirm

Dell hat bekanntgegeben, künftig das Notebookmodell Studio 17 mit Multitouch-Display anzubieten. Es trägt fortan die Bezeichnung Dell Studio 17 touch. Es lässt sich bei installiertem Windows 7 ohne Maus direkt über den berührungsempfindlichen Bildschirm bedienen. Dessen Größe bleibt mit 17,3 Zoll unverändert. Für ordentlich Rechenpower können Kunden zudem zwischen verschiedenen Intel-Prozessoren der Core-i7-Serie bis hin zum Model 820QM wählen. Ebenfalls zur Auswahl stehen verschiedene Core-2-Duo-Prozessoren.

Der Arbeitsspeicher ist bis zu acht Gigabyte aufrüstbar und die maximale Festplattengröße beträgt 500 Gigabyte. Optional lässt sich dieser Wert bei Einsatz eines zweiten Laufwerks auf ein Terabyte verdoppeln.

Für flüssigen Spielspaß soll die Grafikkarte ATI Mobility Radeon HD 4650 mit einem Gigabyte eigenem Speicher sorgen. Den passenden Sound liefert ein Lautsprecher-Subwoofer-System von JBL. Beim optischen Laufwerk setzt Dell beim Studio 17 touch auf Blu-ray. Ebenfalls integriert: eine Zwei-Megapixel-Webcam.

Das Gewicht ist abhängig von der Ausstattung und beginnt bei 3,2 Kilogramm. Als Betriebssystem sind Windows 7 Home Premium, Professional sowie Ultimate wählbar. Das Dell Studio 17 touch soll Ende des Monats erscheinen.

Ob sich der Preis im Vergleich zum Vorgängermodell ändert, ist bisher nicht bekannt. Ohne Multitouch-Display beginnen die Preise bei 599 Euro.

Quelle: Dell

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.