1. Startseite
  2. News
  3. Dell: Notebook für Extreme

Das Dell Latitude E6400 XFR ist für den Betrieb unter extremen Bedingungen konzipiert. So kann es auch locker Einsätzen im Militär- oder Fertigungsbereich standhalten. Zum Schutz der Technik kommt Dells „Ballistic Armor Protection System“ zum Einsatz. Dabei wird ein besonders festes Material eingesetzt, dass auch für Flugzeugkomponenten und medizinische Geräte verwendet wird.


In der Praxis bietet Dells Latitude E6400 XFR eine 2-fach höhere Festigkeit als Magnesium-Legierungen. Das macht sich dann auch im Falltest bemerkbar: Ein Test bescheinigt dem Latitude E6400 XFR, einen Sturz aus 120 cm Höhe bei geschlossenem Deckel unbeschadet zu überstehen. Im laufenden Betrieb und mit geöffnetem Display kann die Arbeit immerhin nach einem Fall aus 90 cm fortgesetzt werden.

Ansonsten vereint das robuste Gerät alles, was im harten Alltag erforderlich ist: Es bietet hohe Druckfestigkeit, ist vor Stößen und Verkratzen geschützt und stellt den Dienst auch unter extremen Temperaturen nicht ein. Durch spezielle Dichtungen und Versiegelungen bietet es zudem einen besseren Staub- und Feuchtigkeitsschutz als vergleichbare Modelle.

Technisch ist es mit einem Intel-Core-2-Duo-Prozessor ausgestattet und bietet einen 14,1 Zoll großen Bildschirm, der auch für die Nutzung unter direkter Sonneneinstrahlung konzipiert ist. Dank des QuadCool-Thermal-Management-Systems erfüllt das Latitude E6400 XFR die im US-Militär-Standard MIL-STD-810F festgelegten Bestimmungen hinsichtlich des Einsatzes unter extremen Temperaturbedingungen.

Das Notebook ist 5,6 cm hoch und bringt 3,86 Kilo auf die Waage. Ausstattungsabhängig ist es ab knapp 3.900 Euro (UVP) erhältlich.

Quelle: Dell

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.