1. Startseite
  2. News
  3. Dell kündigt Inspiron 5000 und Inspiron 7000 Notebooks an

Dell Inspiron 13 7000Bildquelle: Dell
Fotogalerie (1)
Dell Inspiron 13 7000: Das 2-in-1 erhält im Inspiron 15 7000 noch im Juni einen großen Bruder, der durch rund 9 Stunden Laufzeit überzeugen soll.

Im Zuge der Computex 2015 kündigte Dell neue Notebooks der Inspiron-Familie an. Mit dabei sind Produktneuheiten in den Serien Inspiron 7000 und 5000 sowie eine Auffrischung der Inspiron 3000 Serie.

Dell Inspiron 7000
In der Inspiron 7000 Reihe hat Dell im Inspiron 15 7000 einen großen Bruder für das bereits seit einem Jahr bekannte Convertible-Notebook (2-in-1) Inspiron 13 7000 vorgestellt. Dank eines um 360 Grad drehbaren Scharniers kann auch das neue Inspiron 15 je nach Bedarf als Laptop oder Tablet verwendet werden. Dazu verfügt es über ein 15,6 Zoll großes IPS-Touch-Display, das durch eine besonders lebendige Farbdarstellung überzeugen soll, und eine Akkulaufzeit von bis zu knapp unter 9 Stunden.

Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen des Inspiron 15 7000 zählen eine hintergrundbeleuchtete und spritzwassergeschützte Tastatur, ein nur 20 Millimeter dickes Premium-Gehäuse im Aluminium-Look sowie Unterstützung für schnelles WLAN nach 802.11ac. Ein besonderes Klangerlebnis soll durch die vorinstallierte Waves MaxxAudio Pro Audio-Software geboten werden.

Das neue 2-in-1 Inspiron 15 7000 wird es laut Dell ab dem 23. Juni in den USA zu kaufen geben. Die Preise sollen dort bei 550 US-Dollar starten.

Dell Inspiron 5000
Die Inspiron 5000 Serie hat Dell komplett überarbeitet. Der Hersteller spricht von gut designten und vielseitig einsetzbare Notebooks mit 14, 15 oder 17 Zoll großem Display, die je nach Kundenwunsch von unterschiedlichen Intel- oder AMD-Prozessoren angetrieben werden. Zu den Standard-Features der neuen Modelle zählt Dell ein scharfes, hochauflösendes Display, eine komfortabel nutzbare Tastatur, hervorragende Akkulaufzeit und schnelle drahtlose Kommunikation. Die 15- und 17-Zoll-Modelle werden sich optional auch mit einem Full-HD-, die 14- und 15-Zoll-Varianten mit einem HD-Touch-Display erwerben lassen.

Darüber hinaus wertet Dell die neue Inspiron 5000 Reihe um ein paar optionale Premium-Features auf. Kunden können die Geräte auf Wunsch mit Präzisions-Touchpad, hintergrundbeleuchteter Tastatur und True-Color-Option für den Bildschirm ordern. Ebenfalls individuellen Vorstellungen gerecht werden sollen die unterschiedlichen Gehäuse-Farbvarianten. Dell bietet die Notebooks in den Farben Blau, Grau, Rot, Schwarz und Weiß an.

Laut Dell sind die neuen Inspiron 5000 Notebooks ab sofort unter anderem in Deutschland und den USA erhältlich. Die Preise beginnen bei 450 US-Dollar.

Dell Inspiron 3000
In der Inspiron 3000 Reihe tut sich vorerst nichts Weltbewegendes. Dell spendiert aber dem Inspiron 11, 14 sowie 15 3000 ein kleines Update und liefert die 11-Zoll-Modelle ab Ende Juli, die 14- und 15-Zoll-Versionen ab Anfang August mit Intel Braswell Prozessoren aus.

Quelle: Dell

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.