1. Startseite
  2. News
  3. Dell Adamo XPS: Das Ende des MacBook-Air-Konkurrenten

Wie der US-Dienst CNET berichtet, hat Dell den Verkauf des ultraflachen Notebooks Adamo XPS eingestellt. Die Verkaufszahlen waren zu gering.

Das 2009 vorgestellte ultraflache Notebook hat Dell als direkte Konkurrenz zum MacBook Air von Apple positioniert. Es war nur 9,9 Millimeter dünn und wog 1,44 Kilogramm.

Das Adamo hatte ein 13,4 Zoll großes Display mit einer ungewöhnlichen Position der Scharniere. Für den Antrieb war ein Intel-Zweikernprozessor Core 2 Duo SU9400 zuständig.

Daneben gab es SSD-Speicher, jedoch kein integriertes optisches Laufwerk. Das Gehäuse bestand aus Aluminium. Der Standardakku hielt lediglich etwas über zwei Stunden durch.

Der Grund für den Misserfolg dürfte der relativ hohe Preis bei gleichzeitig relativ schlechter Hardwareausstattung sein – Probleme, mit denen laut CNET auch Apple beim MacBook Air zu kämpfen hat.

Der Name Adamo soll komplett verschwinden. Laut CNET bleibt jedoch das Gehäusedesign erhalten und dürfte innerhalb von sechs Monaten unter einem anderen Seriennamen wieder ans Licht kommen.

Quelle: CNET

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.