1. Startseite
  2. News
  3. Computex Tag 3: Müllentsorgung, Suite-Einladungen und kurze Nächte

Mülleimer sind rar, aber alles ist sauber!
Wer kennt es nicht: Am Automaten die Cola gezogen, ein kleiner Snack auf der Hand und weit und breit keine Möglichkeit den Abfall zu entsorgen. Was in deutschen Städten nur in abgelegenen Gassen der Fall ist, gehört in Taipei scheinbar zum Alltag. Mülleimer sind Mangelware. Zudem sehen wir auf unseren kurzen Pausen zwischen den Terminen nahezu immer eine Person, die ihre Taschen einfach auf dem Bürgersteig entleert. Doch wirklich schmutzig ist es in Taipei nicht. Da kennen wir Ecken in München, Hamburg und Berlin, die wesentlich schlimmer aussehen. Vor allem zur Computex könnte man annehmen vom Boden essen zu können. Die vielen Helfer der Stadt Taipei machen sich größte Mühe, den von Messebesuchern hinterlassenen Dreck zu entsorgen. Und das mit einer Unauffälligkeit im Ninja-Stil. Bisher ist uns noch nie eine Reinigungskraft oder ein Müllwagen über den Weg gelaufen. Und das in einer Stadt mit knapp 2,6 Millionen Einwohnern. Respekt! In Berlin hingegen wird man von den orangenen Männern der BSR fast schon belagert.


Am morgigen Donnerstagvormittag werden wir die letzten 1:1 Interview-Termine mit MSI und Roccat wahrnehmen und haben dann die nächsten Tage Zeit für das Wesentliche – Messe-Babes. Allerdings haben wir uns sagen lassen, dass an den Ständen der leicht bekleideten Damen auch in einige Fällen interessante Produkte vorgestellt werden. Wir werden diesem Phänomen auf den Grund gehen und uns morgen mit einer investigativen Reportage zurück melden.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.