1. Startseite
  2. News
  3. Computex Tag 2: Gourmet-Events, schlechtes Frühstück und Nangang

Speck, Speck, Speck und Früchte
Die taiwanesischen Hotels sind für eines wirklich bekannt, für schlechte Internetverbindung und grauenhafte Frühstücks-Buffets. Asiaten essen gern warm und da wir scheinbar die einzigen Europäer im LeaLea Garden Taipei sind, wird für uns keine Ausnahme gemacht. Während sich im letzten Jahr das Buffet noch täglich verändert hat, gibt es nun jeden Morgen nur eine Auswahl: Speck oder Straußeneier. Das geht einen Tag gut, danach beschränkt man sich auf die hoffentlich frischen Melonen. Nahrhaft ist anders, aber bei einer Computex-Woche mit maximal 3-4 Stunden Schlaf pro Nacht muss man diese Mankos in Kauf nehmen. Immerhin funktionieren die vergleichsweise günstigen UMTS-Karten der Taiwan-Netze problemlos in unseren Geräten. Unter anderem haben wir eine Micro-SIM im Medion Lifetab S9714 im Einsatz. Knapp 13 Euro zahlt man hier für 10 Tage unbegrenztes Surfen. Bleibt man einen Monat, ist man mit 25-30 Euro ebenfalls günstig dabei.

Übrigens, alle unsere Highlights der Computex 2013 in Taipei findet ihr in unserem Themen-Bereich und im News-Ticker.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.