1. Startseite
  2. News
  3. Computex 2017: Intel spricht über kommenden Quad-Core mit 15W TDP

Computex 2017: Intel spricht über kommenden Quad-Core mit 15W TDP (Bild 1 von 1)Bildquelle: Intel
Fotogalerie (1)
Intel-Präsentation: Auf der Computex verriet der Chip-Hersteller, dass die ersten Vertreter der 8. Core Prozessor Generation in der zweiten Jahreshälfte erscheinen werden.

Intel hat im Zuge der Computex 2017 ein paar wenige neue Details zur kommenden 8. Core-Prozessor Generation verraten. Dazu wurde eine neue, bislang unbenannte Quad-Core-CPU angepriesen, die eine Thermal Design Power (TDP) von nur 15 Watt aufweisen und im Turbo-Modus bis zu 4 Gigahertz erreichen soll.

Die Anzahl der von Intel zu dem kommenden Prozessor konkret gemachten Angaben ist sehr überschaubar. Vollmundig kündigt der Chipriese aber beispielsweise an, dass in den eigenen Testlabors bereits Performance-Steigerungen von bis zu 30 Prozent im Vergleich zur aktuellen 7. Core-Generation alias Kaby Lake beobachtet werden können. Bei etwas näherer Betrachtung dieser Aussage fällt aber schnell auf, dass der Vergleich nicht ganz fair ist: Intel stellt nämlich den eingangs erwähnten Quad-Core-Chip der Core i 8000 Reihe einem Core i7-7500U gegenüber. Der ist zwar ebenfalls mit 15 Watt TDP ausgezeichnet, besitzt aber nur zwei anstatt von vier vollwertigen Kernen, unterstützt nur 4 anstelle der 8 Threads beim Quad-Core-Modell und weist einen maximalen Turbo-Takt von 3,5 Gigahertz auf. Nichtsdestotrotz ist der Ausblick auf einen "echten" Vierkerner mit derart niedriger TDP großartig und Intel scheint mit den Arbeiten und internen Tests gut voranzukommen.

Eine weitere interessante Erkenntnis der Computex-Vorstellung von Intel ist, dass der neue 15 Watt Vierkerner unter dem Codenamen „Kaby Lake U42“ läuft und der Chip-Hersteller die Markteinführung dieser Kategorie von Prozessoren in der zweiten Hälfte 2017 plant. Damit scheint aber eher das Jahresende denn der Herbst gemeint zu sein, da Intel selbst den Launch-Zeitraum grob auf „Holiday Season“ eingrenzt, womit in den USA eigentlich immer die Wochen vor Weihnachten gemeint sind.

Quelle: Intel

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.