1. Startseite
  2. News
  3. Chromium-Crash: Aktuelle Build von Android L zeigt sich in neuem Video

Ganz frisch: Google testet neuste Android L Firmware auf dem Nexus 5.Bildquelle: Google
Fotogalerie (1)
Ganz frisch: Google testet neueste Android L Firmware auf dem Nexus 5.

Viel ist in besagtem Video zwar nicht zu sehen, aber etwas Neues gibt es dann doch. Denn vergleicht man die Icons der im Video zu sehenden Android L Build mit der Oberfläche der Developer Preview für das Nexus 5, dann dürften die leicht überarbeiteten Icons in der Task-Leiste und der Navigation Bar auffallen. So sind die Icons der OnScreen-Tasten sichtlich heller, während das WLAN-Icon keine Unterbrechungen für die Signalstärke mehr hat. Die Uhrzeit hat zudem eine kleinere und fettere Roboto-Schriftart bekommen.

Dass es sich um eine sehr aktuelle Build von Android L handelt wird erst aus dem Protokoll zu dem Fehler ersichtlich. Laut den Angaben im Fingerprint des besagten Protokolls handelt es sich um die Build mit der Bezeichnung LRW87D, welche auf dem Gerät Hammerhead installiert ist. Hammerhead ist der Google-interne Codename für das Nexus 5. Ein Fingerprint bei Android ist im Prinzip ein Schlüssel zur Identifizierung der Software.

Der Anfangsbuchstabe der Build-Version gibt an, dass es sich um Android L handelt und der der zweite Buchstabe steht für den Codezweig aus dem die Firmware kompiliert wurde. Die Zeichenkombination W87 steht für den 87. Tag des dritten Quartals 2014 und das D am Ende sagt nichts anderes aus, als das es sich um die vierte kompilierte Build von diesem Tag handelt. Im Klartext bedeutet das, dass das Nexus 5 mit einem am 25. September erstellten Android L bestückt ist.

Quelle: Myce

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.