1. Startseite
  2. News
  3. CES 2018: HP-Tablet Envy x2 12g kommt mit Intel-CPU und LTE-Modem

CES 2018: HP-Tablet Envy x2 12g kommt mit Intel-CPU und LTE-Modem (Bild 1 von 1)Bildquelle: HP
Fotogalerie (1)
Envy x2 12: HP geht in den kommenden Monaten mit zwei neuen, äußerlich ähnlichen Windows 10 Tablets an den Start. In einem steckt ein Intel-, im anderen ein ARM-Prozessor.

HP hat im Rahmen der CES 2018 ein neues Windows 10 Tablet präsentiert, das mit Intel Dual-Core-CPU, 12-Zoll-Display im 3:2 Format sowie LTE-Unterstützung aufwarten kann. Das Envy x2 12g soll in Deutschland im Frühjahr 2018 auf den Markt kommen. Einen Preis in Euro nannte HP allerdings noch nicht.

Das Envy x2 12g ist HPs Intel-basierte Antwort auf das sehr ähnliche, jedoch von einem ARM-Prozessor angetriebene Envy x2 12e. Wo hingegen auf dem 12e das Qualcomm-SoC Snapdragon 835 ab Werk Windows 10 S steuert, steckt im minimal dickeren 12g ein energieeffizienter Intel Core i Prozessor der Y-Serie, der lüfterlos gekühlt und mit einer TDP (Thermal Design Power) von 6,5 Watt betrieben wird. Dank dieses Prozessor lässt sich auch eine ganz normale Windows 10 Version ohne Store-Zwang und Emulation für klassische win32-Programme auf dem Tablet nutzen. Die Akkulaufzeit soll dafür aber nicht die vom 12e erreichten 20, sondern „nur“ 16 Stunden betragen.

Im 7,9 Millimeter flachen Envy x2 12g stecken des Weiteren bis zu 8 Gigabyte LPDDR3-RAM, eine bis zu 256 Gigabyte fassende SSD und als Besonderheit sogar ein LTE-Modem. Nutzer können also auch unterwegs im Mobilfunknetz surfen. Das Tablet an sich verfügt über keinen eingebauten Standfuß wie etwa Microsofts Surface Pro, sondern benötigt die beiliegende Tastaturhülle als Aufsteller. Ein Digitalisierstift von HP wird im Lieferumfang des Tablets ebenfalls bereits enthalten sein.