1. Startseite
  2. News
  3. CES 2017: HP stellt edle Convertibles EliteBook x360 und Spectre x360 15,6 Zoll vor

CES 2017: HP stellt edle Convertibles EliteBook x360 und Spectre x360 15,6 Zoll vor (Bild 1 von 7)Bildquelle: HP
Fotogalerie (7)
High-End: HP verleiht zur CES 2017 unter anderem mit dem Spectre x360 15,6 Zoll noch einmal seinem Premium-Anspruch im Notebook-Segment Nachdruck.

HP stellt zur Consumer Electronics Show (CES) in diesem Jahr zwei neue, hochwertige Convertible-Notebooks vor. Hinsichtlich des EliteBook x360 spricht der US-Hersteller vom weltweit bislang dünnsten Business-Convertible, welches mit neuesten Technologien, einer Unibody-Gehäusekonstruktion sowie diversen Zusatz-Tools aufwarten kann. Das Spectre x360 15,6 Zoll ist hingegen ein Premium-Gerät für den Endkundenmarkt, das die besten Elemente des bekannten kleineren 13,3 Zoll Modells aufgreift, jedoch ein noch größeres, höher auflösendes Display und mehr CPU- sowie GPU-Leistung hinzufügt.

HP EliteBook x360
Das neue EliteBook x360 wird von HP als elegantes, robustes und flexibel einsetzbares Business-Convertible beworben. Besonders stolz ist der Hersteller dabei auf das Chassis-Design mit Aluminium-Unibody-Rahmen und diamantgeschliffenen Akzenten, das selbst Tests nach dem Militärstandard MIL-STD 810G bestanden haben soll. Dank des 360-Grad-Scharniers lässt sich das 13,3 Zoll Gerät nicht nur als Notebook, sondern auf Wunsch auch wie ein Tablet beziehungsweise im Zelt- oder Stand-Modus nutzen.

Im Inneren des Gehäuses ist das EliteBook x360 mit einem Core i5 oder Core i7 vPro Prozessor aus Intels 7. Core Prozessor Generation (Kaby Lake), einer PCIe SSD und bis zu 16 Gigabyte DDR4-RAM bestückt. Der fest verbaute Akku soll eine Laufzeit von bis zu 15 Stunden ermöglichen und kann in nur 30 Minuten von 0 auf 50 Prozent aufgeladen werden. Zur drahtlosen Kommunikation bietet das Gerät schnelles WLAN nach 802.11ac mit Wave 2 Funktionalität. Außerdem implementiert der Hersteller fortschrittliche Audio-Features wie Umgebungsgeräuschunterdrückung für Videokonferenzen sowie Lautsprecher von Bang & Olufsen.

Der 13,3 Zoll Touchscreen des Convertibles unterstützt Eingaben mit dem HP Active Pen und wird optional auch in einer 4K UHD (3840 x 2160 Pixel) Variante erhältlich sein, die durch Corning Gorilla Glass 4 geschützt wird. An Schnittstellen verfügt die Neuvorstellung über einen Thunderbolt 3 Port mit USB Typ-C Anschluss, der mit dem HP Elite Thunderbolt Dock kompatibel ist, über das sich wiederum bis zu zwei 4K-Monitore anschließen lassen und das zusätzliche Ports wie USB, Ethernet und VGA bereitstellt.

Vervollständigt wird die Feature-Liste des neuen EliteBook x360 durch eine IR-Kamera und einen Fingerabdruck-Scanner für die sichere und unkomplizierte Anmeldung bei Windows 10 über Windows Hello, umfassende zusätzliche Sicherheits-Tools wie HP Secure Erase oder HP Device Access Manager und die Integration des HP Sure View Features auf Kundenwunsch. Darüber hinaus hat HP auch noch eine Smartphone App namens HP WorkWise entwickelt, die zusammen mit dem EliteBook x360 ausgeliefert werden soll. Diese App wird sowohl für iOS als auch Android erhältlich sein und erlaubt dem Nutzer beispielsweise die Überwachung des aktuellen PC-Zustands (Akkukapazität, Prozessortemperatur und RAM-Auslastung) oder das Sperren und Entsperren des Rechners vom Smartphone aus.

HP wird das EliteBook x360 voraussichtlich Ende Januar 2017 auf den europäischen Markt bringen. Preisangaben machte der Hersteller aber noch nicht.

HP Spectre x360 15,6 Zoll
Das neue Spectre x360 15,6 Zoll ziert HPs neues, progressives Logo und sein Gehäuse wird aus einem einzelnen, soliden Metallblock geformt, was es zu einem besonders hochwertigen und ansprechenden Gerät machen soll. Die Farbgebung des Convertibles bezeichnet der Hersteller als „Ash Silver“, welche durch die polierten Kupferscharniere eine zusätzliche Akzentuierung erfährt.

Durch ein 15,6 Zoll Display mit besonders schmalen Rändern, einer Bauhöhe von knapp 18 Millimeter und einem Gewicht von 2,0 Kilogramm bleibt auch das neue Spectre x360 ein portables, vielseitig einsetzbares Convertible. Es verfügt zudem über eine Standard-Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung und einem Tastenweg von 1,5 Millimeter sowie ein extra-breites Glas-Touchpad. An externen Schnittstellen stehen ein USB Typ-C Port mit Thunderbolt 3 Unterstützung, ein HDMI-Port sowie ein USB A und ein USB Typ-C 3.1 Gen 1 Anschluss zur Verfügung.

Für eine ordentliche Leistung sorgen im Chassis der HP-Neuvorstellung ein Intel Core i7 Prozessor der 7. Generation (Kaby Lake), eine bis zu 1 Terabyte fassende PCIe SSD und eine Nvidia GeForce GT 940MX Grafikeinheit mit 2 Gigabyte GDDR5-VRAM. Das Display des neuen Spectre x360 ist ein 4K IPS-Touchscreen (3840 x 2160 Pixel) mit einem 178 Grad Betrachtungswinkel und einer maximalen Helligkeit von 340 Nits.

Das neue HP Spectre x360 15,6 Zoll soll ebenfalls ab Ende Januar 2017 in Europa im freien Handel erhältlich sein. Die Preise für das Premium-Convertible werden dann bei 1599 Euro beginnen.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.