1. Startseite
  2. News
  3. CES 2014: Alienware und Valve kündigen Steam Machine an

Fotogalerie (0)
CES 2014: Die Alienware Steam Machine kommt Ende 2014

Für Alienware-Geräte ist Steam keine neue Sache. Bereits seit knapp vier Jahren ist die Steam-Software auf der unter dem Dell-Label laufenden Hardware vorinstalliert. In enger Zusammenarbeit zwischen Alienware und Valve wurde die Funktionalität des Online-Spieledienstes Steam jetzt in der PC-Gaming-Konsole Alienware Steam Machine neu für den Einsatz im Wohnzimmer definiert.

Das Gerät kombiniert die Vorteile des PC-Gamings mit einem schlanken Format. Spielen im Wohnzimmer wird so auch ohne übermäßig große PC-Gehäuse möglich, denn die Alienware Steam Machine bietet einen ausgewogenen Mix aus Größe und Leistung. Äußerlich präsentiert sich die Alienware Steam Machine im klassischen Alienware-Design und passt sich so dem Look aktueller Geräte der Unterhaltungselektronik an. Darüber hinaus wurden Wärme- und Geräuschentwicklung für den Einsatz im Wohnzimmer optimiert.

Zusätzlich zu dieser neuen PC-Gaming-Konsole wird Alienware künftig auch seinen X51-Desktop-PC in einer speziellen Version als Steam Machine anbieten. Gamer können dann aus zwei Formfaktoren denjenigen wählen, der ihren Bedürfnissen optimal entspricht.

Interessierte Zocker müssen sich allerdings noch eine Weile gedulden, denn die Alienware Steam Machine und die Alienware X51 Steam Machine Edition werden nach Herstellerangaben erst Ende 2014 auf den Markt kommen.

Quelle: Dell

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.