1. Startseite
  2. News
  3. CES 2013: Dell stellt Windows 8 Tablet Latitude 10 Essentials vor

Mit dem Latitude 10 präsentierte PC-Hersteller Dell kurz vor dem Start des neuen Microsoft Betriebssystems ein gut ausgestattetes Business-Tablet mit Windows 8. Es bot ein leuchtstarkes 10,1 Zoll großes IPS-Display mit einer Auflösung von 1.366 x 768 Pixel und wurde von einem Intel Atom Z2760 Dual-Core Prozessor mit 1,8 GHz Taktung angetrieben. Der Akku war austauschbar, aber das Gerät richtet sich mit einem Preis von fast 970 Euro primär an Geschäfts- und Firmenkunden, auch wenn die Möglichkeit den Akku auszubauen für Privatpersonen interessant ist. Auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas wurde nun mit dem Latitude 10 Essentials eine abgespeckte Version für den Endkundenbereich vorgestellt. Um es für einen Preis von unter 500 Euro anbieten zu können fällt die technische Ausstattung etwas schwächer aus als beim Business-Pedanten. Als Prozessor kommt weiterhin ein Intel Atom Z2760 mit 1,8 GHz Taktung zum Einsatz.

Ihm zur Seite stehen dabei 2 GB Arbeitsspeicher sowie ein 64 GB großer SSD-Speicher für Daten. Zwei Kameras werden verbaut, die rückseitige mit einem 8-Megapixel Sensor kann für Bilder und Videoaufnahmen genutzt werden, während die frontseitige mit 2-Megapixel auskommen muss. Am Gerät selbst ist ein vollwertiger USB-Port, SD-Kartenslot und ein Dock-Anschluss verbaut. Um die drahtlose Kommunikation kümmert sich eineWLAN-N Karte. Die Möglichkeit optional ein 3G- oder 4G-Modul zu erhalten wie beim Latitude 10 ist aber nicht möglich. Auch der microHDMI- und microUSB-Port sind der Schere zum Opfer gefallen. Dell bietet das Latitude 10 Essentials ab sofort zu einem Preis von 579 US-Dollar an. In den kommenden Wochen soll noch eine Variante mit 32 GB Speicher veröffentlicht werden für die 499 Euro fällig werden.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.