1. Startseite
  2. News
  3. CES 2013: Acer könnte Iconia B1 Android-Tablets unter 100 US-Dollar vorstellen

Acer möchte seine Tablet-Verkäufe weiter vorantreiben und setzt im neuen Jahr auf eine veränderte Marktstrategie. Nachdem das Unternehmen lange Zeit der Ansicht war, dass Tablets mit der Zeit ihre Attraktivität verlieren werden, rudern sie nun zurück und wollen im neuen Jahr im Tablet-Segment durchstarten. Auf einer Pressekonferenz Anfang Dezember äußerte sich Acer CEO J.T. Wang zu den Plänen. Nach einer zweijährigen Berg-und Tal-Fahrt und tiefgreifenden Änderungen in der Führungsetage soll die eigene Marktposition gesteigert, das Liefervolumen der Geräte erhöht und die Notebook-Produktlinie mit integrierten Touchscreens weiter ausgebaut werden.

Marktbeobachter rechnen damit, dass schon im nächsten Jahr mehr Tablets als Notebooks verkauft werden könnten. Acer will von diesem Trend profitieren und bereits auf der CES 2013 in Las Vegas Anfang des nächsten Jahres ein neues 7 Zoll Tablet auf Google Android-Basis vorstellen. Dies geht aus einer lokalen Pressekonferenz im Amsterdam hervor. Das neue Gerät soll rund 150 Euro kosten und ist vorerst nur für die Niederlande angedacht. Es ist aber sehr wahrscheinlich, dass es auch zeitnah in Deutschland auf den Markt kommen wird. Technische Details bleibt uns Acer derweil weiterhin schuldig.

Update 27. Dezember 2012
Das Wall Street Journal berichtete vor wenigen Tagen von einem neuen Acer Iconia B1 Tablet, welches zukünftig für unter 100 US-Dollar verkauft werden soll. Das Tablet soll einen 1,2 GHz Dual-Core Prozessor und eine Auflösung von 1.024 x 600 Pixel bieten. Ob das Gerät auch in Deutschland erscheinen wird bleibt unklar.

Quelle: All About Phones

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.