1. Startseite
  2. News
  3. CES 2012: Intel erklärt Ultrabook-Entwicklung in diesem Jahr

Ähnlich wie vor Jahren die Netbooks sind Ultrabooks im Moment sehr gefragt, zumindest wenn es nach Intel und den kooperierenden Hersteller geht. Intel treibt die Entwicklung mit aller Macht voran. Allein in diesem Jahr sollen über 75 neue Modelle auf dem Markt erscheinen und das nicht nur im 11- und 13-Zoll Format sondern auch 14-Zöller mit 15-Zoll Displays.

Im Zuge der offiziellen Vorstellung der neuen Ivy-Bridge-Prozessoren von Intel im Laufe des Jahres wird die zweite Generation der Ultrabooks den Weg zum Kunden finden. Diese setzen dann voll auf die Schnittstellen USB 3.0 und Thunderbolt. Des Weiteren wurde nun auf der CES eine Partnerschaft mit dem Spracherkennungs-Spezialisten Nuance angekündigt, um Ultrabooks rein per Sprachbefehlen zu steuern. Welche Bereiche diese Technik umfassen wird kann momentan noch nicht genau gesagt werden. Details hierzu werden erst im Laufe des Jahres bekannt gegeben.

Auch der Einsatz von NFC-Chips soll seinen Einzug in die Geräte finden. Dieser Übertragungsstandard wird zum kontaktlosen Austausch von Daten über kurze Strecken genutzt und kann als Zahlungsmittel genutzt werden. Das Ultrabook dient sozusagen als Terminal und der Anwender kann seine mit NFC ausgerüstete Kreditkarte für Zahlungen über das Internet verwenden. Eine Partnerschaft mit Master Card und der Sparkasse wurde bereits bestätigt.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.