1. Startseite
  2. News
  3. Bloomberg: Apple arbeitet an speziellem KI-Prozessor für iPhone & Co.

Bloomberg: Apple arbeitet an speziellem KI-Prozessor für iPhone & Co. (Bild 1 von 1)Bildquelle: Apple
Fotogalerie (1)
KI-Hype: Um den rasanten Fortschritt im Bereich der künstlichen Intelligenz besser nutzen zu können, wird Apple künftigen iPhones und iPads wohl einen speziellen Chip spendieren.

Neben den vielen Gerüchten zum potentiellen Industriedesign des kommenden iPhones gibt es nun auch neue Informationen, die Apples Pläne auf dem Feld der künstlichen Intelligenz (KI) näher zu beleuchten scheinen. Wie Bloomberg informiert, arbeitet der kalifornische Hersteller an einem speziellen Prozessor, der in künftigen Geräten zum Einsatz kommen und sich ausschließlich um Aufgaben rund um KI kümmern soll.

Der besagte KI-Prozessor soll bei Apple intern die Bezeichnung „Apple Neural Engine“ tragen und unter anderem zu einer deutlich verbesserten Gesichts- sowie Spracherkennung genutzt werden können. Außerdem sollen fortschrittlichere KI-Berechnungen dank der neuen Chip-Technologie nicht zu Lasten der Akku-Laufzeit eines Geräts gehen. Laut Bloomberg will Apple den neuen Co-Prozessor nutzen, um seiner Hardware nach und nach umfassendere Neuerungen spendieren zu können. Der Chip soll außerdem in diversen Geräten zum Einsatz kommen, unter anderem künftigen iPhones und iPads.

Hinsichtlich des iPhone 8 wurde in den vergangenen Wochen vielfach darüber berichtet, dass das Gerät mit Technik ausgestattet sein wird, welche die dreidimensionale Erkennung von Personen und/oder dem Raum erlaubt sowie Augmented Reality Erfahrungen unterstützt. Bloomberg will von seinen Quellen nun zusätzlich erfahren haben, dass es bereits lauffähige iPhone-Prototypen gibt, in denen der neue KI-Chip verbaut ist. Dennoch ist aber allem Anschein derzeit nicht ganz klar, ob die Technologie schon im kommenden Herbst bereit für den Massenmarkt sein wird.

Eventuell gibt es zur World Wide Developers Conference (WWDC) in der nächsten Woche einige offizielle Hinweise darauf, in welche Richtung sich Apple im Bereich künstliche Intelligenz bewegt. Ein von der Gerüchteküche als Hardware-Neuheit für die Entwicklerkonferenz hoch gehandeltes Produkt ist ein Lautsprecher mit Siri-Integration.

Quelle: Bloomberg

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.