1. Startseite
  2. News
  3. Blizzard: Ab Oktober keine Unterstützung mehr für Windows XP & Vista

Blizzard: Ab Oktober keine Unterstützung mehr für Windows XP & Vista (Bild 1 von 1)Bildquelle: Blizzard
Fotogalerie (1)
Kein Platz für Nostalgiker: Auch wenn es sicherlich die ein oder andere kritische Stimme geben wird, Blizzards Entscheidung, den Support für Windows XP und Vista einzustellen, ist absolut nachvollziehbar.

Wie der Spielentwickler Blizzard Entertainment heute bekannt gibt, wird es ab Oktober 2017 nicht mehr möglich sein, die PC-Versionen beliebter Blizzard-Titel auf Rechnern mit dem Betriebssystem Windows XP beziehungsweise Windows Vista zu spielen.

Die Ankündigung des Unternehmens kommt nicht überraschend, da die Entscheidung, die Unterstützung für Windows XP und Vista einzustellen, erstmals bereits im vergangenen Februar publik gemacht worden war. Dennoch könnten es damals einige PC-Spieler nicht mitbekommen haben, weshalb Blizzard jetzt noch einmal explizit darauf hinweist.

Konkret bedeutet das Ende des Supports für die betagten Microsoft-Betriebssysteme, dass Blizzards PC-Titel wie World of Warcraft, StarCraft II, Diablo III, Hearthstone und Heroes of the Storm - sowie sehr wahrscheinlich auch die Blizzard-App, über die der Online-Service Battle.net bereitgestellt wird - ab Oktober zwingend Windows 7 oder neuer voraussetzen werden. Ein exaktes Datum für das Inkrafttreten dieser Änderung nennt der Entwickler aber weiterhin nicht.

Auch wenn die Entscheidung von Blizzard sicherlich den ein oder anderen PC-Nutzer verärgern wird, ist der Schritt aus objektiver Sicht betrachtet vollkommen nachvollziehbar. Microsoft selbst unterstützt sowohl Windows XP als auch Vista schon seit einer ganzen Weile nicht mehr offiziell mit Sicherheitspatches und Updates. Blizzard hatte dennoch länger an den OS-Versionen festgehalten, da noch viele Rechner seiner Nutzer mit diesen liefen. Mittlerweile habe sich die Situation aber deutlich verändert, so die offizielle Aussage des Unternehmens zu dem Thema. Der überwiegende Teil der Kunden nehme nun mit PCs am aktiven Spielgeschehen teil, auf denen die Betriebssysteme Windows 7, 8 oder Windows 10 installiert sind.

Quelle: Blizzard

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.