1. Startseite
  2. News
  3. Blackberry Z10: Neues Smartphone kostet 630 Euro ohne Vertrag

Vor wenigen Tagen veranstaltete der Hersteller Blackberry (ehemals RIM) in Dubai ein Event, um sein neuen mobiles Betriebssystem Blackberry OS 10 der Öffentlichkeit vorzustellen. Im Zuge der Präsentation wurde mit dem Blackberry Z10 auch ein neues Smartphone gezeigt. Es wird über einen 4,2 Zoll großen Touchscreen bedient und löst mit 1.280 x 768 Pixel auf. Daraus ergibt sich eine hohe Pixeldichte von 355ppi. Texteingaben werden über eine Bildschirmtastatur vorgenommen. Im Inneren arbeitet ein Texas Instruments OMAP-4470 Zweikern-Prozessor mit einer Taktrate von 1,5 GHz. Unterstützt wird dieser von 2 GB Arbeitsspeicher und einem 16 GB großen Flash-Speicher.

Sollte mehr Speicherplatz benötigt werden, lässt sich dieser über ein am Gerät angebrachten microSD-Kartenslot um bis zu 64 GB erweitern. Neben einem microUSB- und microHDMI-Anschluss verbaut Blackberry einen NFC-Chip, GPS-Empfänger und eine Kopfhörerbuchse. Eine Verbindung ins Internet wird über WLAN 802.11 a/b/g/n aufgebaut oder über die vier LTE-Frequenzen 700, 900, 1.800 und 2.600 MHz. Als erster deutscher Online-Shop listet nun Amazon das Modell zu einem Kaufpreis von 630 Euro ohne Branding. Ein Liefertermin steht noch aus. Der Mobilfunkanbieter O2 hat angekündigt das neue Modell ebenfalls in sein Sortiment aufzunehmen. Eine Markteinführung ist laut Hersteller für März oder April 2013 geplant.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.