1. Startseite
  2. News
  3. BlackBerry Priv: Vorab-Registrierung für Android Slider jetzt möglich

BlackBerry PrivBildquelle: BlackBerry
Fotogalerie (1)
BlackBerry Priv: Das erste Android-Smartphone von BlackBerry bietet eine Hardware-Tastatur, die sich unter dem Display hervorschieben lässt.

BlackBerry hat sein erstes Android-Smartphone namens Priv zwar nach wie vor nur hinter vorgehaltener Hand und ohne Nennung eines konkreten Verfügbarkeitstermins angekündigt, aber das hält das kanadische Unternehmen nicht davon ab, eine Art Guerilla-Werbekampagne im Hintergrund zu führen. Die neueste Initiative: Interessierte Kunden können sich ab sofort auf der frisch von BlackBerry online geschalteten Produkt-Webseite zum Priv registrieren, um dann umgehend benachrichtigt zu werden, wenn das Smartphone offiziell im Handel erhältlich ist.

BlackBerry Priv: Fotos vom Slider-Smartphone mit Googles Android

Wer damit liebäugelt, das BlackBerry Priv zu erwerben und auf der Seite der Kanadier sein Interesse bekunden möchte, muss bei der Anmeldung einen Namen, eine E-Mail-Adresse und ein Land angeben. Es ist also davon auszugehen, dass BlackBerry diese Form des Kundenservice einsetzt, um schon vor dem Verkaufsstart seines Android-Smartphones die Erfolgschancen je nach Region etwas besser voraussagen zu können.

Abgesehen von der wenig spektakulären Möglichkeit, sich beim Benachrichtigungsservice von BlackBerry anzumelden, beinhaltet die besagte Webseite allerdings zum Glück auch ein paar frische Infos zum Priv selbst. So bestätigt der Hersteller noch einmal explizit, dass das Smartphone ein 5,4 Zoll großes Display besitzen wird, das vergleichbar mit dem Samsung Galaxy S6 Edge zum linken und rechten Rand hin gewölbt ist („dual-curved“). Des Weiteren führt BlackBerry einen großen 3410-mAh-Akku auf, der dem Priv ordentliche Laufzeiten bescheren sollte. Außerdem werden dem Smartphone auf der Webseite eine Kamera mit einem Objektiv des deutschen Optik-Spezialisten Schneider-Kreuznach und „herausragende Klangqualität“ attestiert. Schließlich bewirbt BlackBerry auch noch die besonderen Sicherheitsfeatures des Priv dank der exklusiven DTEK-App.

Es darf nicht zuletzt wegen der nun erreichbaren Produkt-Webseite angenommen werden, dass die offizielle Vorstellung des BlackBerry Priv nicht mehr allzulange auf sich warten lassen dürfte. Dazu passt, dass das Smartphone bereits Im November in den USA und Kanada auf den Markt kommen soll. Wann das Android-Gerät in Europa zu bekommen sein ist, ist bislang aber noch völlig unklar.

Quelle: BlackBerry

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.